Cursorpfadbearbeitung

Lernen Sie, wie Sie den Cursorpfad Ihrer Aufnahme bearbeiten oder einen neuen Cursorpfad zu Bildern und Videos hinzufügen können.

tutorial

Themen in diesem Tutorial:

Sie können Cursorpfade bearbeiten oder neu zu Medienclips hinzufügen, um professionell wirkende Videos zu erstellen, zum Beispiel:

  • Software- oder Produktdemos
  • Anleitungsvideos und So-Geht’s-Videos
  • Geschäftliche Präsentationen und aufgezeichnete Slideshows.

Weisen Sie mit dem Cursor auf Schaltflächen oder Links hin, erstellen Sie Cursorbewegungen passend zum Sprecherkommentar, korrigieren Sie fehlerhafte Cursorbewegungen in Aufnahmen und vieles mehr.

Hinweis: Wenn Sie einen Cursorpfad bearbeiten oder neu zu einem Medienclip hinzufügen, sollten Sie nicht gleichzeitig den Effekt „Cursorausgleich“ auf diesen Medienclip anwenden. Andernfalls können Fehler auftreten.

Einen aufgenommenen Cursorpfad bearbeiten

  1. Wählen Sie eine kurze Camtasia-Aufnahme (Dateiformat TREC) auf der Timeline oder Leinwand aus.

    Hinweis: Der Cursorpfad kann nur bei Bildschirmaufnahmen bearbeitet werden, die mit Camtasia erstellt wurden (Dateiformat TREC). Wie Sie einen Cursorpfad zu einem Video oder Bild hinzufügen können, das in Camtasia importiert wurde, erfahren Sie unter Einen neuen Cursorpfad hinzufügen.

  2. Klicken Sie im Cursor-Tab des Eigenschaftenfensters auf die Schaltfläche Cursorpfad bearbeiten.
    Klicken Sie auf die Schaltfläche „Cursorpfad bearbeiten“
  3. Wählen Sie in der Dropdown-Liste des Dialogs „Cursorpfad bearbeiten“ eine der Optionen Pfad vereinfachen oder Neuen Pfad erstellen und klicken Sie auf Fortsetzen.
    Wählen Sie in der Dropdown-Liste eine Option für die Cursorpfadbearbeitung
  4. Cursorpfad und Cursorpunkte werden auf der Timeline und der Leinwand angezeigt.
    Cursorpfad und Cursorpunkte auf der Leinwand (Beispiel) Beispiel für Cursorpfad und Cursorpunkte auf der Leinwand
    Klicken Sie auf einen Cursorpunkt, um ihn zur Bearbeitung auszuwählen und führen Sie dann nach Bedarf einen der folgenden Bearbeitungsschritte durch:
    • Um die Bewegung des Cursors in der Aufnahme anzupassen, klicken Sie auf einen Punkt auf der Leinwand und ziehen Sie ihn mit gedrückter Maustaste an die gewünschte Position.
      Verschieben eines Cursorpunkts auf der Leinwand (Beispiel)
    • Um die Dauer der Cursorbewegung zu einem Cursorpunkt zu verlängern oder zu verkürzen, klicken Sie auf der Timeline auf den betreffenden Punkt und ziehen Sie ihn mit gedrückter Maustaste an die gewünschte Position.
      Verschieben eines Cursorpunkts auf der Timeline (Beispiel)
    • Wählen Sie im Eigenschaftenbereich einen Linientyp, um festzulegen, ob die Bewegungen zu und von einem Cursorpunkt gerade oder kurvenförmig verlaufen sollen.
      Wählen Sie einen Linienpunkt für den Cursortyp auf dem Pfad

      Hinweis: Nach der Auswahl des Linientyps können Sie den Verlauf der Cursorbewegung bei Bedarf manuell anpassen, indem Sie den Cursorpunkt mit gedrückter Maustaste ziehen.

    • Wählen Sie in der Dropdownliste Beschleunigung die gewünschte Option aus, um die Geschwindigkeit des Cursors beim Durchlaufen des gewählten Punkts festzulegen. So lässt sich ein natürlicherer Eindruck erzeugen.
      Wählen Sie einen Beschleunigungstyp für den Cursortyp auf dem Pfad
    • Um einen Cursorpunkt zu entfernen, rechtsklicken Sie auf der Timeline auf den Punkt und wählen Sie Löschen.
  5. Bewegen Sie die Positionsanzeige durch Klicken und Ziehen an die Stelle, an der die Bearbeitung vorgenommen werden soll. Rechtsklicken Sie auf die Positionsanzeige und wählen Sie eine der folgenden Optionen, um den Cursorpfad zu bearbeiten:
    Rechtsklicken Sie auf einen Cursorpunkt, um eine Cursorpfad-Option aus dem Kontextmenü auszuwählen
    • Cursorpfad bis zur Abspielposition erweitern: Verlängert den Cursorpfad zur ausgewählten Position und fügt einen neuen Cursorpunkt hinzu, der den vorherigen überlagert.
    • Cursorpunkt an aktiver Position einfügen: Fügt einen weiteren Punkt zum Cursorpfad hinzu und ermöglicht es so, Bewegung und Aussehen des Cursors genauer zu steuern.
    • Cursorpfad an Abspielposition teilen: Fügt ein neues Cursorpfadsegment und zwei neue Punkte zur Timeline hinzu.
  6. Wenn Sie mit dem Bearbeiten fertig sind, klicken Sie auf Bearbeitung beenden.
    Klicken Sie auf die Schaltfläche „Bearbeitung beenden“

Einen neuen Cursorpfad hinzufügen

  1. Ziehen Sie den Effekt Cursorpfad-Editor aus einem der Tabs „Cursoreffekte“ oder „Visuelle Effekte“ auf ein Bild oder Video auf der Leinwand oder Timeline. Die vollständige Liste aller kompatiblen Dateitypen finden Sie unter Medien importieren und verwalten.
    Ziehen Sie den Effekt „Cursorpfad-Editor“ auf die Timeline oder die Leinwand

    Hinweis: Der Effekt Cursorpfad-Editor kann nicht Medienclips hinzugefügt werden, die mit Camtasia aufgenommen wurden. Wie Sie einen Cursorpfad in einer mit Camtasia erstellten Videoaufzeichnung (Dateiformat TREC) bearbeiten können, erfahren Sie unter Einen aufgenommenen Cursorpfad bearbeiten.

  2. Cursorpfad und Cursorpunkte werden auf der Timeline und der Leinwand angezeigt. Klicken Sie auf einen Cursorpunkt, um ihn zur Bearbeitung auszuwählen und führen Sie dann nach Bedarf einen der folgenden Bearbeitungsschritte durch:
    • Um die Bewegung des Cursors in der Aufnahme anzupassen, klicken Sie auf einen Punkt auf der Leinwand und ziehen Sie ihn mit gedrückter Maustaste an die gewünschte Position.
      Verschieben eines Cursorpunkts auf der Leinwand (Beispiel)
    • Um die Dauer der Cursorbewegung zu einem Cursorpunkt zu verlängern oder zu verkürzen, klicken Sie auf der Timeline auf den betreffenden Punkt und ziehen Sie ihn mit gedrückter Maustaste an die gewünschte Position.
      Verschieben eines Cursorpunkts auf der Timeline (Beispiel)
    • Wählen Sie im Eigenschaftenbereich einen Linientyp, um festzulegen, ob die Bewegungen zu und von einem Cursorpunkt gerade oder kurvenförmig verlaufen sollen.
      Wählen Sie einen Linienpunkt für den Cursortyp auf dem Pfad

      Hinweis: Nach der Auswahl des Linientyps können Sie den Verlauf der Cursorbewegung bei Bedarf manuell anpassen, indem Sie den Cursorpunkt mit gedrückter Maustaste ziehen.

    • Wählen Sie in der Dropdownliste Beschleunigung die gewünschte Option aus, um die Geschwindigkeit des Cursors beim Durchlaufen des gewählten Punkts festzulegen. So lässt sich ein natürlicherer Eindruck erzeugen.
      Wählen Sie einen Beschleunigungstyp für den Cursortyp auf dem Pfad
  3. Wenn Sie einen Cursorpunkt entfernen wollen, rechtsklicken Sie auf der Timeline auf den Punkt und wählen Sie Löschen.
  4. Bewegen Sie die Positionsanzeige durch Klicken und Ziehen an die Stelle, an der die Bearbeitung vorgenommen werden soll. Rechtsklicken Sie auf die Positionsanzeige und wählen Sie eine der folgenden Optionen, um den Cursorpfad zu bearbeiten:
    Rechtsklicken Sie auf einen Cursorpunkt, um eine Cursorpfad-Option aus dem Kontextmenü auszuwählen
    • Cursorpfad bis zur Abspielposition erweitern: Verlängert den Cursorpfad zur ausgewählten Position und fügt einen neuen Cursorpunkt hinzu, der den vorherigen überlagert.
    • Cursorpunkt an aktiver Position einfügen: Fügt einen weiteren Punkt zum Cursorpfad hinzu und ermöglicht es so, Bewegung und Beschleunigung des Cursorpfads genauer zu steuern.
    • Cursorpfad an Abspielposition teilen: Fügt ein neues Cursorpfadsegment und zwei neue Cursorpunkte zur Timeline hinzu.
  5. Wenn Sie mit dem Bearbeiten fertig sind, klicken Sie auf Bearbeitung beenden.
    Klicken Sie auf die Schaltfläche „Bearbeitung beenden“

Ursprünglichen Cursorpfad wiederherstellen

Um den ursprünglichen Cursorpfad wiederherzustellen, klicken Sie im Eigenschaftenbereich auf Pfad wiederherstellen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Pfad wiederherstellen“