„Zoomen“ richtig angewendet – die wichtigste Funktion beim Screencasting

„Zoomen“ ist eine der wichtigsten Funktionen beim Screencasting, da man mit ihr die wichtigsten Bereiche in einer Aufnahme hervorheben und vergrößern kann.

Die grundlegende Idee des Hinzufügens von Zoom-Effekten besprechen wir bereits in der Einführungsserie von Camtasia Studio (07: SmartFocus für Zoom & Schwenk). Es fehlte aber noch eine genauere Erklärung, wann solche Effekte am besten zum Einsatz kommen sollten und wie man schlechte Bildqualität beim Zoomen vermeiden kann.

In diesem kurzen Video haben wir uns diesen Themen gewidmet und hoffen, dass Sie mit dieser Anleitung besser zoomen lernen.

Titel Kategorie Stufe Format
000 - 01: Vor der Aufnahme - Vorbereitung, Skript, Audio Einführung I Video
001 - 02: Vollbildaufnahme Einführung I Video
002 - 03: Aufnahmen speichern & verwalten Einführung I Video
003 - 04: Arbeiten im Editor Einführung I Video
004 - 05: Video auf der Timeline schneiden Einführung I Video
005 - 06: SmartFocus für Zoom & Schwenk Einführung I Video
006 - 07: Gezielter Einsatz von Callouts Einführung I Video
007 - 08: Visuelle Eigenschaften der Medienelemente anpassen Einführung I Video
008 - 09: Produktion und Weitergabe Ihrer Videos Einführung I Video
009 - „Zoomen“ richtig angewendet – die wichtigste Funktion beim Screencasting Effekte I Video
010 - Webkamera-Aufnahmen in Screencast integrieren Effekte I Video
011 - Grundlagen der Bearbeitungsabmessungen Bearbeiten I Video
012 - Markierungen & Inhaltsverzeichnisse Bearbeiten II Video
013 - Arbeiten im Zuschneidemodus Bearbeiten I Video
014 - Farbe entfernen (Green Screen) Bearbeiten II Video
015 - Die Funktion zum Heften Bearbeiten I Video
016 - Benutzerdefinierte Produktionseinstellungen Weitergabe II Video
017 - Mobilgeräte mit Camtasia Studio verbinden Mobilgerät I Video
018 - Meine Speicherorte: Zugriff auf Dateien Weitergabe II Schriftliche Anleitung
019 - Dokumentation User Guides I Written