Medienelemente mit dem Effekt Maskieren zusammenstellen

Der Maskierungseffekt ist ideal, um verschiedene Clips in Ihrem Video zusammenzustellen oder zu schichten. Mit diesem Effekt können Sie Löcher in einer Schicht erstellen, die eine andere durchscheinen lassen. Sie können sich das auch wie einen selektiven Transparenzeffekt vorstellen. In den Beispielen unten sehen Sie, wie Form und Platzierung der Maskierung die Sichtbarkeit der darunter liegenden Schicht beeinflussen.
Es gibt viele verschiedene Anwendungsmethoden. In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen zwei davon. Im ersten Beispiel ermöglicht die Form einer Schicht, dass eine darunter liegende Schicht durchscheint. Fangen wir an!

  1. Importieren Sie ein Bild oder einen Videoclip. Für dieses Tutorial sollten Sie zuerst ein Bild nehmen, das ein bestimmtes Objekt im Vordergrund hat, also ein Autio, ein Schmetterling oder ein Fussball. Wenn Sie das Tutorial einmal durchgearbeitet haben, können Sie das Ganze dann noch einmal mit komplizierteren Bildern oder Videoclips probieren.
  2. Ziehen Sie das Bild oder Video aus dem Clip-Auswahlfenster auf die Timeline.
  1. Dann klicken und ziehen Sie das gleiche Medienelement ein zweites Mal auf die Timeline, genau unter die erste Kopie.
  2. Wählen Sie dann Bearbeiten > Auswahl aufheben, sodass keines der beiden Elemente mehr selektiert ist.
  3. Passen Sie die Ansicht der Leinwand auf 75%, um mehr von der Leinwand zu sehen.
  4. Wenn der Medienclip nicht genau auf die Leinwand passt, ist das in Ordnung. Wenn Sie wollen, können Sie die Bildgröße durch Ziehen an den Ziehpunkten ändern oder im Menü Bearbeiten > Leinwand anpassen wählen und dann die Abmessungen der Leinwand so anpassen, dass die Leinwand genauso groß ist wie Ihr Bild.
  5. Klicken Sie auf den Tab Video FX und wählen Sie Maskieren.

  1. Ziehen Sie den Effekt auf die Timeline und setzen Sie ihn auf die erste Kopie Ihres Bildes, die Kopie auf der unteren Spur.

  1. Wenn Sie den Effekt benutzen, wird automatisch dieser Medienclip ausgewählt und die Eigenschaften des Effekts werden rechts neben der Leinwand angezeigt. Klicken und Ziehen Sie die roten Punkte des roten Rechtecks auf der Leinwand, bis Ihr Objekt darin eingeschlossen ist.

  1. Passen Sie die Skalierung des Bildclips in den Eigenschaften auf 125% an und drücken Sie die Enter-Taste.

  1. Klicken Sie nun auf das andere Bild auf der Timeline.

  1. Klicken Sie dann auf den Tab für Anmerkungen und ziehen Sie die Anmerkung Unschärfe zwischen die Bilder auf der Timeline. Dadurch wird automatisch eine neue Spur erzeugt.

  1. Passen Sie die Skalierung für die Unschärfe an, damit sie zu den Bildern passt (die immer noch die gleiche Größe haben sollten), und setzen Sie dann die Deckkraft auf 75%.
  2. Speichern Sie Ihre Arbeit mit Datei > Speichern.

Eine zweite Methode, Medienelemente in Camtasia for Mac zusammenzustellen ist mit dem invertierten Maskierungseffekt.

  1. Importieren Sie ein Bild oder einen Videoclip und ziehen Sie das Element auf die Timeline.

  1. Setzen Sie die Leinwand auf 75%, um mehr von der Leinwand zu sehen.
  2. Klicken Sie dann im Tab Anmerkungen auf Formen und wählen Sie das schwarze Rechteck.
  3. Ziehen Sie das Rechteck auf die Timeline und setzen Sie es auf die Spur über Ihrem Medienclip.

  1. Ändern Sie die Dauer auf der Timeline. Passen Sie die Dauer an die Anzeigedauer Ihres Medienclips an.

  1. Verändern Sie die Größe der Form durch Ziehen an den Ziehpunkten oder durch Verschieben des Reglers im Eigenschaftenfenster.

  1. Klicken Sie auf den Tab Video FX und wählen Sie Maskieren.
  2. Ziehen Sie den Effekt auf die Timeline und setzen Sie ihn auf die Form, die Sie erstellt haben. Sie sehen, dass die Form Ihres Rechtecks nun zum Oval wird. Lassen Sie es vorerst dabei. Wenn Sie es ändern wollen, dann können Sie das im Eigenschaftenfenster unter Maskieren tun. Ändern Sie einfach die Dropdown-Option von Oval auf Rechteck.
  1. Aktivieren Sie im Eigenschaftenfenster die Option Invertieren.

  1. Setzen Sie den Regler für Mischen auf 0 und die Deckkraft auf 30%.
  1. Speichern Sie Ihre Arbeit mit Datei > Speichern.

 

Titel Kategorie Stufe Format
000 - 01: Aufnehmen mit Camtasia:mac: Vorbereitung, Skript, Probelauf Einführung I Video
001 - 02: Aufnehmen mit Camtasia:mac: Auswahl, Start, Pause Einführung I Video
002 - 03: Professionelle Aufnahmen: Arbeiten im Editor Einführung I Video
003 - 04: Grundlagen zur Bearbeitung: Was Sie unbedingt wissen sollten Einführung I Video
004 - 05: Grundlagen zur Bearbeitung: Vorschau, Trimmen, Schneiden Einführung I Video
005 - 06: Videos verständlicher machen: Zoom & Schwenk Einführung I Video
006 - 07: Videos verständlicher machen: Alles über Anmerkungen Einführung I Video
007 - 08: Videos verständlicher machen: Cursor & Klicks Einführung I Video
008 - 09: Professionelle Videos gestalten: Übergangseffekte Einführung I Video
009 - 10: Professionelle Videos gestalten: Animationen & Video FX Einführung I Video
010 - 11: Professionelle Videos gestalten: Konsistenz in Videos Einführung I Video
011 - 12: Optimierung der Audioqualität: Mikrofone, Aufnahme, Audio FX Einführung I Video
012 - 13: Screencasts veröffentlichen: Der große Moment Einführung I Video
013 - 14: Weitergabe von Screencasts: Screencast.com & YouTube Einführung I Video
014 - „Zoomen“ richtig angewendet – die wichtigste Funktion beim Screencasting Effekte I Video
015 - Grundlagen der Bearbeitungsabmessungen Bearbeiten I Video
016 - Tipps zur Aufnahme Aufnehmen I Schriftliche Anleitung
017 - Interaktive Hotspots in ein Video einfügen Weitere Tutorials I Schriftliche Anleitung
018 - Medienelemente mit dem Effekt Maskieren zusammenstellen Effekte II Schriftliche Anleitung
019 - Video mit einem Wasserzeichen kennzeichnen Weitere Tutorials II Schriftliche Anleitung
020 - Eine Farbe aus einem Video entfernen Effekte II Schriftliche Anleitung
021 - Die Clipgeschwindigkeit eines Video- oder Audioclips ändern Effekte II Schriftliche Anleitung
022 - Mobilgeräte mit Camtasia verbinden Mobilgerät I Video
023 - Nehmen Sie Ihr iOS 8-Gerät auf Mobilgerät I Video