Capture-Einstellungen speichern

Snagit 13

Erstellen Sie eigene Capture-Profile, die Ihre Lieblingseinstellungen speichern. Das spart Zeit und erleichtert Ihre Arbeit.

Erstellen Sie ein Capture-Profil, das sich die gewünschten Einstellungen merkt. Sie können zum Beispiel automatisch bestimmte Effekte in Ihre Bilder integrieren und sparen sich die nachträgliche Bearbeitung. Auch die automatische Weitergabe an einen Zielort ist möglich.

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie ein neues Profil erstellen können, das Bilder direkt an ein Microsoft Word Dokument sendet, um eine Prozessdokumentation zu erstellen.

Auswahl der Einstellungen

  1. Öffnen Sie das Capture-Fenster.
  2. Klicken Sie auf den Tab Bild
  3. Klicken Sie auf das Auswahl-Dropdown-Menü und wählen Sie Bereich. Diese Auswahl bestimmt, welche Bildschirminhalte aufgenommen werden sollen.  

     
  4. Sie können automatisch einen Effekt in ein Bild-Capture integrieren. In diesem Beispiel fügen wir einen Randeffekt ein, um den Screenshot in der Dokumentation deutlich hervorzuheben.
    • Klicken Sie im Dropdown-Menü für die Effekte und wählen Sie Rahmen.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche Effekteigenschaften
    • Wählen Sie im Dropdown-Menü Farbe die gewünschte Rahmenfarbe.
    • Ziehen Sie den Schieberegler oder geben Sie einen Wert in Pixel für die Breite des Rahmens ein.
  5. Wir wollen unsere Bildaufnahme direkt an Word senden. Sie könnten auch einen anderen Zielort wählen und Ihr Bild zum Beispiel direkt als Datei speichern, auf die Cloud hochladen oder an ein Programm senden.
    • Im Dropdown-Menü für Weitergeben wählen Sie Word
    • So wird das Bild direkt in ein neues oder bereits geöffnetes Word-Dokument an der Position des Mauszeigers eingefügt.
  6. Bestimmen Sie zuletzt noch die zusätzlichen Capture-Einstellungen:
    • Kopieren in Zwischenablage: Wählen Sie diese Option, wenn Sie Ihr Bild nach der Aufnahme noch anderswo mit STRG+V einfügen wollen.
    • Vorschau im Editor:
      • Wenn Sie Ihr Bild im Editor anschauen und eventuell weiter bearbeiten wollen, dann aktivieren Sie diese Option.
      • Wenn Sie das Bild ohne weitere Bearbeitung direkt an den Zielort senden wollen, dann deaktivieren Sie diese Option.
    • Cursor aufnehmen: Aktivieren Sie diese Option, wenn der Cursor im Bild sein soll und die Position des Cursors wichtig ist. Wenn der Cursor mit aufgenommen wird, kann er später im Editor entfernt, verschoben oder bearbeitet werden.
    • Zeitverzögerung: Verzögern Sie den Aufnahmestart, wenn Sie in Ruhe erst alles ins Bild bringen wollen (z. B. ein Menü).
  7. Um Ihr neues Profil zu erstellen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü Capture-Einstellungen als neues Profil speichern. So bleiben die gewählten Einstellungen für die nächsten Aufnahmen erhalten und Sie müssen nicht immer wieder alles neu einstellen. 
  8. Ein neues Profil wird in die Profilauswahl eingefügt. Geben Sie einen Namen zur Identifizierung ein, um Ihr Profil schnell in der Liste finden zu können.
    • Ungünstige Namen:
      • Bildprofil1
      • Beispiel
      • Mein Profil
    • Gute Namen:
      • Umrahmtes Bild an Word
      • 200 x 200 Bild mit Rahmen
      • Web-Thumbnail in Ordner
      • PPT Präsentationsbild
  9. Bestimmen Sie eine Kurztaste, um Ihre Aufnahme noch schneller machen zu können. Sie brauchen dann nur die Tastenkombination zu drücken, ohne das Capture-Fenster öffnen zu müssen. Das ist ideal für blitzschnelle Schnappschüsse vom Bildschirm. Klicken Sie im Feld Kurztaste hinzufügen.
  10. Drücken Sie die gewünschte Tastenkombination, um die Kurztaste festzulegen.

Aufnahmen mit dem neuen Profil

Wollen Sie Ihr neues Profil ausprobieren? So starten Sie eine Aufnahme mit dem neuen Profil:

  1. Klicken Sie die Schaltfläche Profile.
  2. Bewegen Sie den Cursor über das gewünschte Profil. Dann erscheint ein roter Aufnahmeknopf links vom Profilnamen. Klicken Sie auf den Knopf, um die Aufnahme zu starten.
  3. Das Fadenkreuz erscheint. Wählen Sie einen Bereich aus oder nehmen Sie den ganzen Bildschirm auf. So einfach ist das!
  4. Das Bild erscheint in Ihrem Microsoft Word Dokument.

Probieren Sie andere Einstellungen aus und erstellen Sie sich eigene Lieblingsprofile für immer wiederkehrende Aufgaben.

Hier starten

Wir stellen Ihnen in diesen Basiskursen die wichtigsten Funktionen vor. Sie lernen alle Grundlagen in weniger als 30 Minuten!

Weitere Tutorials

Fortgeschrittene Anwender finden hier weiterführende Tipps und Tutorials zur Aufnahme, Bearbeitung und Anpassung.

volles potential

Integration mit anderen Apps & Programmen

Lernen Sie, wie Sie das volle Potential von Snagit nutzen können.

Brauchen Sie Hilfe mit einer anderen Snagit Version?

Snagit 12 (Windows)

Snagit 4 (Mac)

Snagit 3 (Mac)