Video exportieren und weitergeben

Lernen Sie, wie Sie Ihr Projekt exportieren und als Videodatei auf dem Computer speichern oder direkt auf beliebten Plattformen im Internet veröffentlichen können.

Camtasia 3D icon

Themen in diesem Tutorial:

Hinweis: Dieses Tutorial erläutert das Exportieren von Videos für Camtasia 2023 und spätere Versionen. Um zu erfahren, wie Sie Videos in Camtasia 2022 und früheren Versionen über Exportieren > Lokale Datei (alt) (Produktionsassistent) exportieren, lesen Sie Video exportieren (Camtasia 2022 und früher).

Exportieren – Überblick

Sie können die Medien auf der Timeline Ihres Camtasia-Projekts als Videodatei exportieren. Das Menü Exportieren enthält optimierte Voreinstellungen, um Ihre Videos auf ein lokales Speicherlaufwerk, YouTube, Screencast oder andere Plattformen zu exportieren.

Klicken Sie auf Exportieren und wählen Sie im Dropdown-Menü die gewünschte Option aus:
Dropdownmenü „Exportieren“ (Windows) Dropdownmenü „Exportieren“ (Mac)

  • Die Option Lokale Datei ist am besten geeignet, um ein Video in den Dateiformaten MP4, GIF, M4A (Windows) oder MOV (Mac) auf dem Computer zu speichern. Sie ermöglicht es auch, Videos mit interaktiven Funktionen zu exportieren. Das sind zum Beispiel Inhaltsverzeichnisse, Untertitel, Durchsuchbarkeit, Quizfragen und/oder interaktive Hotspots.
  • Sie können Videos auch direkt beim Exportieren auf Hosting- oder Onlineplattformen wie YouTube, Knowmia, oder Screencast hochladen. Hierzu müssen Sie sich bei einem Benutzerkonto anmelden.

Video exportieren und auf dem Computer speichern

Die Option Lokale Datei ist am besten geeignet, um ein Video in den Dateiformaten MP4, GIF oder M4A auf dem Computer zu speichern. Sie ermöglicht es auch, Videos mit interaktiven Funktionen zu exportieren. Das sind zum Beispiel Inhaltsverzeichnisse, Untertitel, Durchsuchbarkeit, Quizfragen und/oder interaktive Hotspots. Anschließend können Sie die Datei auf eine Videohosting-Plattform, Ihren Kanal oder eine Social-Media-Website hochladen, um das Video mit anderen zu teilen.

  1. Wählen Sie Exportieren > Lokale Datei.
  2. Das Dialogfeld „Als lokale Datei exportieren“ wird angezeigt. Passen Sie die Exportoptionen an:
    • Windows: Wählen Sie in der Dropdownliste Profil die gewünschte Option aus. Wenn Sie die Exporteinstellungen bearbeiten wollen, wählen Sie die Option Benutzerdefiniert.
      Dropdown-Menü „Profil“ im Dialogfeld „Als lokale Datei exportieren“
    • Mac: Wählen Sie in der Dropdownliste ein Dateiformat aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen, um die erweiterten Einstellungen zu konfigurieren.
  3. Klicken Sie auf Exportieren.

Tipp: Nutzen Sie den Batch-Export, um mehrere Videos auf einmal zu exportieren.

Wählen Sie Datei > Batch-Export, um eine Reihe von Videos schnell zu exportieren und dabei die Einstellungen an die Anforderungen unterschiedlicher Hosting-Plattformen, Videostile oder Qualitätsvorgaben anzupassen. Siehe Batch-Export für Videos.

Auswahl der Timeline exportieren

Sie können einen ausgewählten Bereich der Timeline exportieren, um ein kurzes Video zu erstellen oder eine Vorschau zum Überprüfen eines Effekts zu erzeugen.

Lernen Sie, wie Sie einen Auswahlbereich der Timeline exportieren
  1. Ziehen Sie die grünen und roten Markierungen der Positionsanzeige, um einen Timeline-Bereich auszuwählen.
    Blau hervorgehobene Auswahl zwischen grüner und roter Markierung der Positionsanzeige
  2. Exportieren Sie die Auswahl:
    • Windows:
      1. Rechtsklicken Sie auf den Auswahlbereich und wählen Sie Timeline-Auswahl exportieren als.
      2. Der Dialog Auswahl exportieren wird angezeigt. Wählen Sie die gewünschten Optionen aus. Wenn die Auswahl interaktive Funktionen enthält, wählen Sie ein Profil oder Dateiformat mit SmartPlayer. Siehe Videos mit interaktiven Funktionen exportieren.
      3. Klicken Sie auf Exportieren.
    • Mac:
      1. Wählen Sie Exportieren > Lokale Datei.
      2. Ein Bestätigungsdialog wird angezeigt. Klicken Sie auf Fortsetzen, um nur den ausgewählten Bereich der Timeline zu exportieren.
      3. Der Exportdialog wird angezeigt. Wählen Sie die gewünschten Optionen aus. Wenn die Auswahl interaktive Funktionen enthält, beachten Sie die Hinweise unter Videos mit interaktiven Funktionen exportieren.
  3. Klicken Sie auf Exportieren.

Nach Screencast exportieren

Sie können Ihre Videos nach Screencast exportieren, um sie mit Ihrer Zielgruppe zu teilen. Screencast ist eine Cloud-Plattform für Zusammenarbeit und Feedback.

Mit Ihrem TechSmith-Konto können Sie bis zu 25 Videos ohne weitere Kosten auf Screencast speichern. Und wenn Sie Screencast Pro abonnieren, können Sie unbegrenzt viele Videos hochladen und weitere Funktionen nutzen. Weitere Informationen zu den Screencast-Kontooptionen.

Wenn Sie Ihren Content auf Screencast teilen, profitieren Sie von zahlreichen Vorzügen, zum Beispiel:

  • Unterstützung für interaktive Funktionen
    Screencast unterstützt alle interaktiven Funktionen, die Sie in Ihrem Video verwendet haben: Inhaltsverzeichnisse, Untertitel, Durchsuchbarkeit, Quizfragen und/oder interaktive Hotspots.
  • KI-unterstützte Titel, Beschreibungen und Kapitelüberschriften (Screencast Pro)
    Sparen Sie Zeit, indem Sie Ihren Content mit KI-generierten Titeln, Beschreibungen und Kapitelüberschriften für Videos versehen. Mehr dazu erfahren Sie in den (englischsprachigen) Screencast-Tutorials Set Context Quickly with AI-Assisted Titles and Descriptions (Schnell Kontext schaffen – mit KI-unterstützten Titeln und Beschreibungen) und Add Video Chapters (Kapitelüberschriften für Videos hinzufügen).
  • Automatisches Generieren von Untertiteln für alle Videos (Screencast Pro)
    Nutzen Sie KI-generierte Untertitel, um Ihre Videos barrierefreier und leichter nachvollziehbar zu machen. Wenn Sie ein Screencast Pro-Konto haben, werden für alle auf Screencast hochgeladenen Videos automatisch die Audiodaten transkribiert und auf dieser Basis Untertitel erstellt. Mehr dazu erfahren Sie im (englischsprachigen) Screencast-Tutorial Add Captions in Screencast (Untertitel in Screencast hinzufügen).
  • Konversationen und Reaktionen
    Sie können Fragen stellen, um Feedback einzuholen. Kommentare, grafische Anmerkungen und Emojis können an bestimmten Stellen des Videos eingefügt werden. Ihre Zielgruppe braucht kein Screencast-Konto, um sich an der Konversation zu Ihrem Konto zu beteiligen. Mehr dazu erfahren Sie in unserem (englischsprachigen) Tutorial Manage Conversations (Konversationen verwalten).
Lernen Sie, wie Sie Videos direkt nach Screencast exportieren

Hinweis: Für diese Funktion benötigen Sie Camtasia 2022.4.0 oder neuer (Windows) bzw. Camtasia 2023.0.0 oder neuer (Mac).

  1. Wählen Sie in Camtasia die Option Exportieren > Screencast.
  2. Das Dialogfeld für den Export nach Screencast wird angezeigt. Geben Sie einen Titel und optional eine Beschreibung ein.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Exportieren .
    Das Video wird in Ihre Screencast-Bibliothek hochgeladen.

Nach YouTube exportieren

Sie können Ihr Video direkt aus Camtasia auf YouTube hochladen.

Hinweis: Die empfohlene Auflösung für Videos auf YouTube hängt von verschiedenen Faktoren ab. Für die Wiedergabe auf Standardmonitoren ist eine Auflösung von 720p oder 1080p (HD) am besten geeignet.

Lernen Sie, wie Sie Videos direkt nach YouTube exportieren
  1. Klicken Sie auf Exportieren > YouTube. Wenn Sie nicht bei Ihrem YouTube-Konto angemeldet sind, werden Sie zur Anmeldung aufgefordert.
  2. Geben Sie einen Titel, eine Beschreibung, Tags, Datenschutzeinstellungen und eine Kategorie ein.
    Exportdialog für YouTube (Windows) Exportdialog für YouTube (Mac)

    Tipp: Versehen Sie Ihr Video mit Tags, um es für Suchmaschinen zu optimieren (SEO).

    Verwenden Sie wichtige Schlüsselbegriffe aus Ihrem Content als Tags, damit Benutzer Ihr Video auf YouTube leichter finden.

  3. Nehmen Sie die gewünschten Einstellungen für den Datenschutz vor.
  4. Klicken Sie auf Exportieren.

    Hinweis: Wenn Ihre Timeline Untertitel oder ein Inhaltsverzeichnis enthält:

    • Windows: In Camtasia 2022.1.0 und späteren Versionen werden Untertitel und Inhaltsverzeichnis automatisch mit auf YouTube hochgeladen.
    • Mac: Wählen Sie Inhaltsverzeichnis aus Markierungen erstellen, um das Inhaltsverzeichnis hochzuladen. Untertitel werden automatisch mit auf YouTube hochgeladen.

Das Video wird aus Camtasia nach YouTube hochgeladen und in einem Browserfenster zur Wiedergabe geöffnet.

Hinweis: Quizfragen und interaktive Hotspots in Camtasia werden von YouTube nicht unterstützt.

Videos mit interaktiven Funktionen exportieren

Der TechSmith Smart Player wird benötigt, wenn in einem Video Inhaltsverzeichnisse, Untertitel, Durchsuchbarkeit, Quizfragen und/oder interaktive Hotspots verwendet werden sollen.

Lernen Sie wie Sie Videos mit dem TechSmith Smart Player exportieren

Um den TechSmith Smart Player einzubinden, exportieren Sie das Video mit einer der folgenden Optionen:

  • Lokale Datei (Windows): Wählen Sie das Profil oder den Dateityp MP4 mit Smart Player. Legen Sie auf dem Tab „Smart Player“ nach Bedarf die folgenden Zusatzoptionen fest:
    • Um Quizergebnisberichte über SCORM zu erhalten, aktivieren Sie die Option Ergebnisbericht mit SCORM und klicken Sie auf die Schaltfläche SCORM-Optionen.
    • Exportierte oder gehostete Smart Player-Dateien:
      Weitere Informationen zum Exportieren von Smart Player-Dateien für das Hosting oder Verwenden gehosteter Smart Player-Dateien finden Sie in der Gehosteter TechSmith Smart Player-FAQ.
      • Smart Player-Dateien für das Hosting exportieren: Beim Export werden zusätzliche CSS- und JavaScript-Dateien eingebunden, die benötigt werden, um den Smart Player auf Ihrer Website auszuführen. Wenn neue Versionen von Webbrowsern erscheinen, müssen die Videodateien unter Umständen manuell aktualisiert oder mit der neuesten Version von Smart Player noch einmal produziert werden.
      • Gehostete Smart Player-Dateien verwenden (empfohlen): Die für den Smart Player benötigten CSS- und JavaScript-Dateien werden von TechSmith gehostet und aktualisiert. Mit dieser Option verwenden Sie immer die neueste Version des Players, ohne dass Sie Dateien auf Ihrem Webserver aktualisieren oder Videodateien erneut produzieren müssen.
  • Lokale Datei (Mac): Wählen Sie das Dateiformat Exportieren als MP4 und aktivieren Sie im Exportdialog die gewünschten interaktiven Optionen:
    • Untertitel: Wählen Sie im Dropdown-Menü Untertitelstil die gewünschte Option aus.
    • Quiz: Aktivieren Sie die Option Quiz einbinden und klicken Sie auf Optionen, um die Einstellungen zu bearbeiten.
    • Um Quizergebnisberichte über SCORM zu erhalten, aktivieren Sie die Option SCORM einbinden und klicken Sie auf Optionen, um die Einstellungen zu bearbeiten.
    • Inhaltsverzeichnis und Suche: Um ein Inhaltsverzeichnis und Suchfunktionen in Ihr Video einzubinden, aktivieren Sie die Option Inhaltsverzeichnis aus Markierungen erstellen.
  • Knowmia
  • Screencast
  • Exportoption „Lokale Datei (alt)“ (Camtasia für Windows 2022 und frühere Versionen)

Tipp: Archivieren Sie abgeschlossene Projekte zusammen mit allen darin verwendeten Medien in einem Ordner.

  • Windows: Wählen Sie Datei > Exportieren > Gezippte Projektdatei.
  • Mac: Wählen Sie den Befehl Datei > Speichern unter und aktivieren Sie die Option Eigenständiges Projekt erstellen.