Die umgedrehte Vorlesung - Prof Handke

Die umgedrehte Vorlesung

Der Einsatz von Online-Lernvideos an der Universität Marburg

Vorlesungen in der WG-Küche oder im Park per Videostream verfolgen, gehört auch in Deutschland für Studenten längst zum normalen Arbeitsalltag. Den Weg in die Uni können sich die Studenten dennoch nicht ganz sparen. Vielmehr bleibt durch die intensive Vorbereitung zu Hause im Unterricht mehr Zeit für die Vertiefung des Lehrstoffs, Übungsaufgaben und das Klären von Verständnisfragen. Dieses aus den USA stammende Lehrmodell, des „Flipped bzw. Inverted Classrooms“, stellt den klassischen Unterricht sinnbildlich auf den Kopf und vertauscht damit die klassische Präsenzveranstaltung mit dem Selbststudium des Lehrstoffs. Der Marburger Professor Dr. Jürgen Handke wurde für sein Inverted Classroom Mastery Model bereits mit dem Hessischen Hochschulpreises für Exzellenz in der Lehre ausgezeichnet.

Bis vor wenigen Jahren für viele noch ein Fremdwort, gehört eLearning mittlerweile auch in Deutschland für die meisten Universitäten zum guten Ton. Als einer der Pioniere in diesem Bereich gilt der Marburger Anglistik Professor Dr. Jürgen Handke, der seine Vorlesungen als Videos aufzeichnet und online zur Verfügung stellt. Handke setzt dabei auf die Videosoftware Camtasia Studio von TechSmith, mit der er seine Unterrichtseinheiten aufnehmen und anschließend nachbearbeiten kann. „Frontalunterricht ist bei mir eher die Ausnahme. Im Hörsaal ist man als Professor dagegen jetzt noch mehr gefordert, weil man die Diskussionen und informierten Beiträge professionell lenken muss. Und die Diskussionen – die sind viel lebhafter als sonst!"

Multimedia statt trockene Texte

Vor einem interaktiven Whiteboard nimmt der Anglistik-Professor in seinem Arbeitszimmer jede seiner Vorlesungen auf. Zuschauer gibt es dabei keine, allein Scheinwerfer, Stative und Kameras begleiten die Unterrichtsstunde am interaktiven Whiteboard. Mit Camtasia Studio kann Handke im Nachhinein das Video schneiden, einzelne Highlights setzen oder auf bestimmte Elemente zoomen, schlussendlich das Video rendern und im Internet hochladen.

Preisgekrönte Lehrmethode

Für seinen Inverted Classroom wurde Handke bereits mit dem 2. Platz des Hessischen Hochschulpreises für Exzellenz in der Lehre ausgezeichnet. Dabei handelt es sich um den deutschlandweit höchstdotierten Landespreis für herausragende Leistungen in der Ausbildung, Beratung, Betreuung und Prüfung von Studierenden. Seit 2006 wird das Inverted Classroom-Modell in einer „Mastery-Variante“ an der Universität Marburg umgesetzt. Studenten können dabei auf eine Bandbreite an digitalen Medien – vor allem linguistische Lehrvideos – zurückgreifen, um sich den Lehrstoff anzueignen.

Der Vorteil des Inverted Classrooms liegt aber nicht nur in der gemeinsamen Übungszeit, vielmehr kann das individuelle Lerntempo jedes Studenten viel stärker berücksichtigt werden. Das Anhalten und Widerholen bestimmter Sequenzen ist bei den Online-Vorlesungen ohne Weiteres möglich. Bleiben Fragen offen, kann Handke in den Präsenzveranstaltungen stärker auf diese Themen eingehen und zusammen mit den Studenten nach einer Lösung bestimmter Probleme suchen. Die Reaktion seiner Studenten gibt Handke dabei als durchweg positiv wieder: „Die Motivation und der Spaß am Lernen sind deutlich angestiegen. Wer einmal das neue Modell kennengelernt hat, will nicht mehr zurück!“

Inspiration für das eigene eLearning-Konzept

Um andere Lehrkräfte und Dozenten bei der Umsetzung des Konzepts zu beraten und zu unterstützen sowie über eLearning-Konzepte zu diskutieren, veranstaltet die Philipps-Universität Marburg jedes Jahr eine Inverted Classroom Konferenz. Dort lernte auch Handke Camtasia Studio kennen, womit er seither seine Videos erstellt: „Nach einer halben Stunde hatte ich schon mein erstes Video fertig, das war beeindruckend. Ich brauche wirklich keine andere Software mehr.“ 

uni-marburg-logo

Im Blickpunkt

Der Marburger Professor Dr. Jürgen Handke wurde für sein Modell des Inverted Classrooms mit dem Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre ausgezeichnet.

Sehen Sie die Videos