Benutzerdefinierte Assets erstellen

Sie können benutzerdefinierte Assets erstellen und sie in mehreren Projekten verwenden. Auch ein einheitliches Markendesign oder Erscheinungsbild lässt sich einfacher realisieren, wenn Sie Assets selbst erstellen und an Ihr Team weitergeben.

tutorial

Ein benutzerdefiniertes Asset erstellen

Um ein benutzerdefiniertes Asset zu erstellen, gruppieren Sie Medienelemente auf der Timeline.

  1. Arrangieren Sie zunächst die gewünschten Medien auf der Leinwand oder der Timeline – zum Beispiel Logos und Anmerkungselemente wie Callouts, Formen und Linien.
    Benutzerdefiniertes Asset – Bauchbinde (Beispiel)
  2. Wählen Sie alle Medien aus, die zum benutzerdefinierten Asset gehören sollen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) oder bei gedrückter Taste Ctrl (Mac) auf die Auswahl und wählen Sie Gruppe. Siehe Gruppen-Tabs verwenden.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Eigenschaften. Das Eigenschaftenfenster mit den bearbeitbaren Eigenschaften der Gruppe wird angezeigt. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch, um die Gruppeneigenschaften zu bearbeiten:
    Schaltfläche Eigenschaften
    • Sie können ein Schema auf die gesamte Gruppe anwenden. Siehe Farbpalette erstellen (Schemas).
    • Sie können die Eigenschaften innerhalb der Gruppe auch individuell bearbeiten.
      Gruppeneigenschaften

Asset-Eigenschaften anpassen

Im Editor für die Eigenschaften-Auswahl legen Sie fest, wie die Eigenschaften für ein benutzerdefiniertes Asset angezeigt und angeordnet werden. Sie können:

  • Festlegen, welche Eigenschaften bearbeitbar sind
  • Assets verknüpfen, um mehrere Assets schnell auf einmal zu bearbeiten
  • Eigene, aussagekräftige Beschriftungen für ein Asset oder mehrere verknüpfte Assets erstellen
    Verknüpfte Assets im Eigenschaftenfenster (Beispiel)
OptionSchritt für Schritt
Assets verknüpfen
Sie können mehrere Assets verknüpfen, um sie schnell auf einmal zu bearbeiten.
Editor für Eigenschaften-Auswahl
  1. Ziehen Sie die Neu ordnen-Symbole nach oben oder unten, bis sich die Assets, die Sie verknüpfen möchten, nebeneinander befinden.

    Hinweis: Nur Assets des gleichen Typs können miteinander verknüpft werden – zum Beispiel Callouts mit Callouts oder Textelemente mit Textelementen.

  2. Klicken Sie auf das Verknüpfen-Symbol Verknüpfen-Symbol, um ein Asset mit dem darüber befindlichen Asset zu verknüpfen. Das untenstehende („untergeordnete“) Asset übernimmt die Eigenschaften des „übergeordneten“ Assets.
  3. Wiederholen Sie den Vorgang, wenn Sie weitere Assets verknüpfen möchten.
  4. Klicken Sie auf Speichern.
Asset-Verknüpfungen aufheben
  1. Um die Eigenschaften einzeln zu bearbeiten, klicken Sie auf das Verknüpfung aufheben-Symbol Verknüpfung aufheben-Symbol.
  2. Klicken Sie auf Speichern.
Assets beschriften
Sie können Assets mit aussagekräftigen Beschriftungen versehen, um Informationen zu einzelnen Teilen des benutzerdefinierten Assets bereitzustellen.

Zum Beispiel:
  • ähnliche Elemente voneinander zu unterscheiden
  • anzuzeigen, welcher Text eingegeben werden soll, etwa „Name“ und „Beruf“.

  • Beschriftungs-Felder im Editor für Eigenschaften-Auswahl
  1. Geben Sie die gewünschte Beschriftung im vorgesehenen Feld ein.
  2. Klicken Sie auf Speichern.
Schema-Elemente zuweisen
Sie können einzelnen Eigenschaften bestimmte Elemente eines Schemas zuweisen.

Beispiel: Sie weisen einer Eigenschaft den „Hintergrund 1“ und einer anderen den „Akzent 1“ Ihres Markendesign-Schemas zu, um sie farblich zu kennzeichnen.
Dropdown-Liste „Schema“
  1. Ordnen Sie der Gruppe im Eigenschaftenfenster ein Schema zu.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Editor für Eigenschaften-Auswahl öffnen.
    Schaltfläche „Editor für Eigenschaften-Auswahl öffnen“
  3. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und wählen Sie im Dropdown-Menü ein Schema-Element aus.
  • Grünes Zahnradsymbol Grünes Zahnradsymbol: Der Eigenschaft ist ein Schema-Element zugewiesen. Wenn das Schema geändert wird, wirkt sich das auf die Eigenschaft aus.
  • Weißes Zahnradsymbol Weißes Zahnradsymbol: Der Eigenschaft ist kein Schema-Element zugewiesen.
  • Klicken Sie auf Speichern.
  • Sichtbare Eigenschaften bearbeiten
    Sie können festlegen, welche Eigenschaften im Eigenschaftenfenster als bearbeitbar angezeigt werden.

    Beispiel: Sie entfernen Assets, die den Firmennamen oder die Markenfarben zeigen, aus den sichtbaren Eigenschaften, damit sie nicht verändert werden können.
    Sichtbare Eigenschaften im Editor für Eigenschaften-Auswahl
    1. Bearbeiten Sie das Asset und seine Eigenschaften wie gewünscht.
    2. Klicken Sie dann auf das Symbol Eigenschaft entfernen Symbol Eigenschaften entfernen, um die Eigenschaft von den sichtbaren zu den verfügbaren Eigenschaften zu verschieben. Die Eigenschaft wird jetzt nicht mehr im Eigenschaftenfenster angezeigt und kann nicht bearbeitet werden.
    3. Um eine Eigenschaft zum Eigenschaftenfenster hinzuzufügen, damit sie bearbeitet werden kann, klicken Sie auf das Symbol Eigenschaft hinzufügen Symbol „Eigenschaften hinzufügen“.
    4. Klicken Sie auf Speichern, damit die Änderungen im Eigenschaftenfenster zu sehen sind.

    Tipp: Sie können Ihre benutzerdefinierten Assets an andere Anwender weitergeben.