Vertiefung Animationen

Lernen Sie, wie Sie Animationen erstellen und bearbeiten, um Ihre Videos visuell interessanter zu gestalten.

Camtasia 3D icon

Themen in diesem Tutorial:

Animationen fokussieren die Aufmerksamkeit auf bestimmte Bereiche des Videos, zum Beispiel:

  • Ein Sprechervideo, das nahtlos in eine Bildschirmaufnahme übergeht bzw. durch diese ersetzt wird.
  • Ein Bild, das sich von links in das Video hinein bewegt, dort verharrt und dann nach rechts wieder verschwindet.
  • Callouts auf der Leinwand, die durch verschiedenartige Animationen die Aufmerksamkeit auf einen bestimmten Bereich des Videos lenken.
  • Heben Sie wichtige Teile Ihres Videos durch Vergrößern oder Verkleinern hervor, um die Aufmerksamkeit auf Aktionen zu lenken oder um schwer sichtbare Teile in einem Video deutlicher herauszustellen.

Animation hinzufügen

  1. Klicken Sie auf den Tab Animationen.
  2. Klicken Sie auf den Reiter Animationen (nur Windows).
  3. Ziehen Sie eine Animation auf einen Medienclip auf der Timeline.
    Animation auf ein Medium ziehen

Die Animation wird in Form eines Pfeils auf dem Medienclip angezeigt.
Animationspfeil auf einem Medienclip

Animation bearbeiten

Mit Animationen lassen sich Medienelemente im Video bewegen. Die Bewegung erfolgt als Übergang von der Kombination visueller Eigenschaften am Anfang zur Kombination visueller Eigenschaften am Ende. Die visuellen Eigenschaften umfassen Position, Drehung, Skalierung und Deckkraft.

Ende und Spitze des Animationspfeils auf der Timeline zeigen an, wo die Animation anfängt und aufhört. Sie können die visuellen Eigenschaften an jedem Punkt anpassen, um festzulegen, wie das Medienelement am Beginn und am Ende der Animationen dargestellt wird.
Anfangs- und Endpunkt der Animation auf der Timeline

Hinweis: In unserem Tutorial Aufmerksamkeit fokussieren: Vergrößern erfahren Sie mehr über Zoom-Animationen.

  1. Ziehen Sie die Positionsanzeige an eine Stelle links des Animationspfeils.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Eigenschaften.
    Schaltfläche Eigenschaften
  3. Passen Sie die visuellen Eigenschaften für den Beginn der Animation an. Siehe Animations-Eigenschaften.
  4. Ziehen Sie die Positionsanzeige an eine Stelle rechts des Animationspfeils.
  5. Passen Sie die visuellen Eigenschaften für das Ende der Animation an.
  6. Ziehen Sie das Pfeilende dorthin, wo die Animation beginnen soll.
  7. Ziehen Sie die Pfeilspitze dorthin, wo die Animation enden soll.

Tipp: Mit dem Modus „Alle Animationen bearbeiten“ können Sie das Bearbeiten von Animationen vereinfachen.

In diesem Modus werden Änderungen, die Sie bei einer einzelnen Animation vornehmen, auf alle Animationen des ausgewählten Medienclips angewendet. Um den Modus „Alle Animationen bearbeiten“ zu aktivieren oder zu deaktivieren, klicken Sie auf die Schaltfläche Alle Animationen bearbeiten oben im Eigenschaftenbereich.

Animations-Eigenschaften

Tab „Visuelle Eigenschaften“
EigenschaftBeschreibung
SkalierungZiehen Sie den Schieberegler oder geben Sie einen auf die Originalgröße bezogenen Prozentwert ein, um die Größe anzupassen.
DeckkraftZiehen Sie den Schieberegler oder geben Sie einen Prozentwert ein, um die Transparenz des Medienelements anzupassen.
DrehenFühren Sie einen der folgenden Schritte durch, um das Medienelement um die Z-, Y- oder X-Achse zu drehen:
  • Klicken und ziehen Sie den Drehregler.
  • Klicken Sie auf eine Position am Drehregler.
  • Geben Sie einen Gradwert ein.
Tipp: Um ein Medienelement während einer Animation zu drehen, setzen Sie den Wert für Drehung am Ende des Animationspfeils auf 360° (Drehung im Uhrzeigersinn) bzw. -360° (Drehung gegen den Uhrzeigersinn).
PositionGeben Sie Werte für die X-, Y- und Z-Koordinate ein oder erhöhen/verringern Sie die Werte mithilfe der Schaltflächen, um das Medienelement relativ zur Leinwandmitte zu positionieren.
GrößeGeben Sie Pixelwerte ein oder erhöhen/verringern Sie die Werte mithilfe der Schaltflächen, um die Größe des Medienelements anzupassen. Klicken Sie auf das Schloss-Symbol Schloss-Symbol, um das feste Seitenverhältnis zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Beschleunigung

Die Beschleunigung lässt die Bewegung von Medienelementen während einer Animation natürlicher wirken. So ändern Sie die Beschleunigung:

  1. Rechtsklicken Sie (Windows) oder klicken Sie mit gedrückter Ctrl-Taste (Mac) auf den Animationspfeil und wählen Sie Beschleunigen aktivieren (Windows) oder Animation beschleunigen (Mac).
  2. Wählen Sie die gewünschte Option für die Beschleunigung:
    • Exponentiell Start/Ende
    • Linear (Windows) / Ohne (Mac)
    • Hüpfen
    • Federn
    • Auto (auf exponentielle Beschleunigung voreingestellt)
 

Modus Auto-Animation (nur Mac)

Im Modus Auto-Animation können Sie beim Verschieben, Drehen und Skalieren von Medienelementen auf der Leinwand und beim Anpassen der visuellen Eigenschaften von Medienelementen automatisch Animationen zur Timeline hinzufügen.

Schaltfläche Auto-Animation auf dem Mac