Willkommen beim TechSmith-Blog

Tipps, Trends und Strategien rund um die Wissensvermittlung mit visuellen Elementen und Videos

Perfekte Beleuchtung bei Videoaufnahmen

Die Beleuchtung ist bei Videoaufnahmen das A und O, kann aber ein bisschen knifflig sein. Unsere Augen und eine Kameralinse...

example lamp and light bulb for lighting a video shoot

Die Beleuchtung ist bei Videoaufnahmen das A und O, kann aber ein bisschen knifflig sein. Unsere Augen und eine Kameralinse nehmen Licht sehr unterschiedlich wahr. Kameras brauchen VIEL mehr Licht als man denkt, um qualitativ gute Bilder aufzunehmen. Auch die feinen Nuancen zwischen Licht und Schatten spielen eine Rolle, wenn Sie Videoaufnahmen machen wollen.

Gute Planung und Vorbereitung zahlt sich aus. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie die perfekte Beleuchtung für Ihre Videos hinbekommen.

Schritt 1: Vorbereitung der Dreharbeiten

Egal ob Sie Fotos schießen oder Video aufnehmen – Sie sollten den Aufnahmeort vorab inspizieren. Achten Sie darauf, wie das Tageslicht durch die Fenster fällt und welche Schatten im Raum entstehen und denken Sie daran, dass die Wetterbedingungen sich blitzschnell ändern können. Wenn Sie ausreichende Beleuchtungslampen haben (wir definieren das später noch genauer), dann sollten Sie die natürlichen Lichtquellen am besten vermeiden, weil natürliches Licht so unberechenbar sein kann. Die Sonne versteckt sich manchmal binnen Sekunden hinter Wolken. Gerade für Videoaufnahmen wollen Sie vermeiden, dass die Beleuchtung sich von einer Aufnahme zur nächsten so dramatisch ändert. Der beste Aufnahmeort ist der, wo Sie so viel Kontrolle wie möglich über die Beleuchtung haben.

Schritt 2: Auswahlkriterien der Beleuchtung

Mini-Budget

budget
Bei TechSmith haben wir eine Schublade voll mit preiswerten Klemmleuchten. Die kosten nicht viel, sind aber universell nutzbar und können auf unterschiedliche Weise ganz nach Bedarf montiert werden. Allerdings haben diese billigen Lampen keine Helligkeitskontrolle und das kann zu harten Kontrasten führen. Licht ohne Filter wird hartes Licht genannt. Streuung von Licht resultiert in weicheren Kontrasten und kann auch bei kleinem Budget leicht improvisiert werden. Wenn Sie mit Klemmleuchten arbeiten, sollten Sie Filtermaterialien benutzen. Die Klemmlampen können auch so montiert werden, dass ihr Licht von einer Wand, der Decke oder einem Reflektor reflektiert wird und so ein weicheres Licht entsteht. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sprecher nicht geblendet werden und im weichen Licht besser aussehen.

Mittleres Budget

midrange

Im Handel werden Studio-Sets mit verschiedenen Lampen schon zwischen 70 – 250 EUR angeboten. Alles, was Sie brauchen ist in diesen Sets enthalten. Oft enthalten die Sets große fluoreszierende Lampen und verschiedene Filtermaterialien. Spezielle Ständer machen den Aufbau denkbar einfach und bieten bessere Lichtleistung. Oft haben die Lampen Schalter, mit denen Sie die Anzahl der Leuchtbirnen kontrollieren können. Das gibt Ihnen mehr Kontrolle über die Gesamtbeleuchtung der Szene.

Hohe Preisklasse

high end

Hier zahlen Sie für eine Lampe oft so viel wie für ein Beleuchtungsset in der mittleren Preisklasse. Allerdings bekommen Sie dafür auch eine Menge extravaganter Optionen, wie zum Beispiel exquisite Helligkeitsregler, kabellose Steuerung, die Möglichkeit die Farbe im Nu zu ändern, bessere Diffusionswerte und höhere Lichtleistung. Vor dem Kauf der teuren Ausstattung sollten Sie diese erst einmal ausleihen und testen. Wenn Sie regelmäßig Videos aufnehmen, dann lohnt sich diese Investition, wenn Sie die Feinabstimmung und die Extra-Funktionen für Ihre Zwecke wirklich brauchen. Ansonsten ist das nur Geldverschwendung und die weniger teuren Lampen reichen für normale Videoaufnahmen aus.

Schritt 3: Aufbau einer 3-Punkt-Beleuchtung

Am häufigsten verwendet wird die sogeannte 3-Punkt-Beleuchtung. Diese Konfiguration besteht aus einem Führungslicht, einem Fülllicht zur Aufhellung und dem sogenannten Spitzlicht, das den Sprecher deutlich vom Hintergrund abheben soll. Das Führungslicht sollte das hellste der drei sein und das meiste Licht auf den Sprecher werfen. Das Fülllicht eliminiert die Schatten, die das Führungslicht verursachen kann. Das Fülllicht sollte weniger intensiv sein als das Führungslicht – gerade stark genug, um die Schatten zu eliminieren aber die Objekte nicht zu flächig wirken zu lassen. Zur Lichtführung finden Sie weitere Details in diesem Artikel. Das Fülllicht kann ein hartes Licht sein, ohne Diffusion, da es keine für die Kamera wahrnehmbaren Schatten auf den Gesichtern der Sprecher generiert. 

3-Punkt-Beleuchtung

3-Punkt-Beleuchtung ist ideal für Interviews, Werbevideos, Webinare und viele andere Aufnahmesituationen. Problemillustrationen:

common lighting issues

[Von links nach rechts, oben: Fluoreszierendes Licht, Unterbelichtung, Spitzlicht zu stark. Unten: Überbelichtung, Lichtquelle zu tief, Perfekt :-)]

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=LX066IHgZEM 

Schritt 3: Auswahl der Lichtfarbentemperatur

Licht ist nicht gleich Licht. Licht kann in einer Kameraaufnahme kälter oder wärmer wirken. Das hängt vom verwendeten Glühdraht ab und auch das menschliche Auge kann diesen Unterschied wahrnehmen. In einer Arztpraxis, wo kühles fluoriszierendes Licht verwendet wird, wirkt das Licht anders als in einem gemütlichen Wohnzimmer mit einer Wolfram-Leuchtbirne. Man spricht auch von der Farbtemperatur, die auf einer Kelvin-Skala gemessen werden kann (wie im Bild unten). Es ist nicht zu empfehlen, Licht mit unterschiedlichen Farbtemperaturen zu mischen, denn das kann zu einem Farbungleichgewicht führen. Wenn die Lichter verschiedene Temperaturen haben und das Farbgleichgewicht nicht stimmt, sehen die Farben unnatürlich aus.

 Farbtemperatur auf einer Kelvin-Skala

Schritt 5: Vermeiden von Blendeffekten

Brillen sind oft problematisch bei der Beleuchtung, weil das von den Gläsern reflektierte Licht blendet und stört. Ein bewährter Trick ist, die Beleuchtungsquellen etwas höher anzubringen, bis das Licht nicht mehr in den Gläsern spiegelt. Wenn das nicht hilft, sollten Sie Füll- und Führungslicht etwas weiter entfernt aufstellen und sie möglichst auf gleicher Linie zu belassen. In der Abbildung zur 3-Punkt-Beleuchtung oben wäre das Führungslicht dann näher auf 3:15 und das Fülllicht auf 8:45. Wenn die Aufnahme ohne Brille möglich ist, ist das ideal, aber nicht immer fühlen sich die Sprecher wohl dabei. In manchen Fällen hilft es auch schon, die Brille ein wenig nach vorne zu neigen.

Nächste Schritte

Experimentieren Sie mit der Beleuchtung und welcher Aufbau für Ihre Zwecke am besten funktioniert. Probieren Sie ein paar zusätzliche Lampen im Hintergrund aus, testen Sie andere Leuchtenkombinationen, Formen oder Green-Screen-Aufnahmen. Vergessen Sie aber nicht Ihr Budget, denn es gibt gerade in der Video- und Fotoindustrie viele kostspielige Ausrüstungsoptionen und professionelles Zubehör. Haben Sie eigene Erfolgstipps für Leute, die mit knappen Budgets auskommen müssen? Geben Sie Ihre besten Tipps hier weiter. Wir freuen uns über hilfreiche Kommentare!

Abonnieren Sie den Newsletter von TechSmith

Machen Sie es wie mehr als 200.000 andere Benutzer, die jeden Monat Tipps und Rat von Experten in ihrem Posteingang finden.

Abonnieren