Willkommen beim TechSmith-Blog

Tipps, Trends und Strategien rund um die Wissensvermittlung mit visuellen Elementen und Videos

JPG oder PNG: Welches Format sollte ich benutzen?

Es gibt so viele verschiedene Optionen bei Bildformaten, dass die Wahl kompliziert zu sein scheint. Keine Sorge! In diesem...

JPG oder PNG - Welches Format ist das richtige?

Es gibt so viele verschiedene Optionen bei Bildformaten, dass die Wahl kompliziert zu sein scheint. Keine Sorge! In diesem Blogbeitrag vergleichen wir JPG mit PNG und erklären, welches Format in welcher Situation gewählt werden sollte.

Wichtige Fragen vor der Formatwahl

Zwei wichtige Fragen, die Sie vor der Formatwahl stellen sollten:

Welche Art von Bild liegt vor? Handelt es sich um ein Bild Ihrer Katze oder um eine detaillierte Grafik für professionelle Zwecke? Muss das Bild noch geändert oder in der Größe angepasst werden?

Wo soll das Bild erscheinen? Wird es auf der Website eines Unternehmens veröffentlicht oder ist es zur privaten Nutzung gedacht?

Die Antworten auf diese Fragen entscheiden, welches das optimale Dateiformat ist.

Was ist JPG?

Das JPG-Bildformat wurde in 1992 von Joint Photographic Experts Group (JPEG) entwickelt. Die Gruppe hatte sich das Ziel gesetzt, große Fotodateien kleiner zu machen, um sie leichter an andere weitergeben zu können.

Wenn ein Bild in JPG konvertiert wird, gibt es Qualitätsverluste, da die Komprimierung verlustreich ist. Bestimmte Informationen werden unwideruflich gelöscht. Eine JPG-Datei hat aber eine kleinere Dateigröße im Vergleich mit einer PNG-Datei.

JPG oder PNG direkter Vergleich Fotoos

Sie sollten JPG immer dann verwenden, wenn die Dateigröße der entscheidende Faktor ist.

Es gibt außerdem noch Tools, mit denen die Datei noch kleiner gemacht werden kann. Das ist besonders für Web-Bilder nützlich, da es die Ladezeiten einer Webseite verringert. Leute mit langsameren Internetverbindungen und weniger leistungsstarken Computern werden Ihnen dankbar sein für Verkleinerung der Dateien.

Was ist PNG?

Das PNG-Dateiformat, meist PING genannt, wurde in der Mitte der 90-er Jahre erstellt und sollte das GIF (Graphic Interchange Format) ersetzen. Bestimmte Einschränkungen des GIF-Formats initiierten die Entwicklung von PNG und das neue Format verbreitete sich schnell.

Ein wichtiger Vorteil des PNG-Dateiformats im Vergleich mit JPG ist die Unterstützung von Transparenz. Sie können einen transparenten Hintergrund um ein unregelmäßig geformtes Objekt legen und so vermeiden, dass immer ein weisser oder andersfarbiger Kasten um das Bild erscheint. Wenn Sie Transparenz brauchen, ist PNG die richtige Wahl.
Bild eines Bärens als JPGBild eines Bärens als PNG

Die Dateikomprimierung für eine PNG-Datei ist verlustfrei. Alle Informationen bleiben erhalten, auch wenn die Datei komprimiert wird. Verlustfreie Komprimierung ist notwendig, wenn Sie die Bilder noch nicht fertig bearbeitet haben. Das PNG-Format wird oft benutzt, wenn die Dateigröße keine Rolle spielt und das Bild relativ komplex ist. Eine PNG-Datei kann mehr Informationen speichern als eine JPG-Datei. Auch für Grafiken, wie das Icon hier unten, ist PNG ideal. Wir nutzen PNG auch auf der TechSmith Snagit Produktseite.

PNG Icon Beispiel Snagit Webseite

Welches Format ist das richtige – JPG oder PNG?

Es gibt keine richtige oder falsche Antwort! Die Wahl ist eine Art Optimierungsprozess und wir sollten unsere Entscheidung auf die oben beschriebenen Faktoren begründen.

Weitere Dateiformate werden in diesem Blogartikel behandelt: Was Sie über Bildformate wissen sollten.

Haben Sie schon einmal Bilder erstellt oder bearbeitet? Snagit ist ein fantastisches Tool zur Bildbearbeitung, mit dem Sie JPG in PNG konvertieren können. Laden Sie sich die kostenlose, voll funktionsfähige Testversion herunter und probieren Sie Snagit aus.

Abonnieren Sie den Newsletter von TechSmith

Machen Sie es wie mehr als 200.000 andere Benutzer, die jeden Monat Tipps und Rat von Experten in ihrem Posteingang finden.

Abonnieren