Erweitertes Bearbeiten

Lernen Sie Bearbeitungstechniken kennen, um wiederholte Aufnahmen zu vermeiden und Videos effizienter zu bearbeiten.

tutorial

Themen in diesem Tutorial:

Einen Bereich auswählen

Wählen Sie ein Medienelement aus, um es auf der Timeline zu bearbeiten, zu verschieben oder zu löschen.

Einen Teil der Timeline auswählenMarkieren Sie den gewünschten Auswahlbereich, indem Sie die grüne oder rote Positionsanzeige an die gewünschte Position ziehen. Der ausgewählte Bereich wird blau hervorgehoben.
Blau hervorgehobene Auswahl zwischen grüner und roter Markierung der Positionsanzeige

Um eine genauere Auswahl zu treffen, können Sie die Timeline durch Ziehen des Reglers Zoom vergrößern (und auch verkleinern).
Regler Zoom zum Vergrößern und Verkleinern der Timeline
Medien auf der Timeline auswählen
Medien auf der Timeline auswählen
Klicken Sie auf ein Medienelement, um es auszuwählen. Um mehrere Medienelemente auszuwählen, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie sie nacheinander an. Das ausgewählte Medium wird gelb hervorgehoben.

Um alle Medienelemente innerhalb eines Bereichs der Timeline auszuwählen, klicken Sie an der Cursorposition und ziehen Sie den Mauszeiger über die betreffenden Medien.
Mit Klicken und Ziehen können Sie mehrere Medien auf der Timeline auswählen

Medien neu anordnen oder eine Lücke einfügen

Magnetische Spuren
Medien auf einer magnetischen Spur (Beispiel)
Entfernen Sie automatisch alle Zwischenräume zwischen den Medienelementen auf einer Spur, um Medien auf der Timeline einzufügen oder neu anzuordnen.

Magnetische Spur aktivieren
Klicken Sie auf das Symbol nach links ausgerichtetes Magnet-Symbol links neben der Spur. Alle Zwischenräume zwischen den Medienclips werden automatisch entfernt.
Medien ohne Zwischenräume (magnetische Spur ist aktiviert)

Medien einfügen
Ziehen Sie Medienelemente aus der Clip-Ablage oder Bibliothek auf eine Spur. Wenn Sie Medienelemente zwischen zwei Clips hinzufügen, machen die anderen Medien auf der Spur automatisch Platz, d. h. sie werden verschoben.

Medien neu anordnen
Klicken und ziehen Sie Medien an eine neue Position auf der Spur. Wenn Sie Medienelemente zwischen zwei Clips verschieben, ändern die anderen Medien auf der Spur automatisch ihre Position, um Platz zu schaffen.

Magnetische Spur deaktivieren
Klicken Sie auf das Symbol nach rechts ausgerichtetes Magnet-Symbol bei aktivierter magnetischer Spur links neben der Spur. Zwischen den Medien auf einer Spur lassen sich Lücken einfügen.
Medien mit Zwischenräumen (magnetische Spur ist deaktiviert)
Teilen
In mehrere Clips aufgeteiltes Medienelement
Sie können Medien in mehrere Clips aufteilen, um
  • die einzelnen Clips separat zu verschieben und zu bearbeiten
  • Übergangseffekte, Titelfolien oder Grafiken zwischen einzelnen Szenen einzufügen.

So teilen Sie Medien:
  1. Ziehen Sie die Positionsanzeige an die Stelle, an der das Medienelement geteilt werden soll.
  2. Wählen Sie das zu teilende Medienelement mit einem Mausklick aus. Um mehrere Medienelemente auszuwählen, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie sie nacheinander an.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Teilen-Schaltfläche oder drücken Sie die Taste S (Windows) bzw. Cmd+T (Mac) auf der Tastatur.

Um alle Medienelemente an der Timeline-Position zu teilen, drücken Sie Strg+Umschalt+S (Windows) oder Cmd+Umschalt+T (Mac) auf der Tastatur.
Lücke an einer bestimmten Stelle einfügen (Teilen mit Transfer)
Drücken Sie die Umschalt-Taste und ziehen Sie die Positionsanzeige an die vorgesehene Stelle, um das Medienelement zu teilen und die Lücke zu schließen Nach dem Befehl „Teilen und Lüscke schließen“
Halten Sie die Umschalt-Taste gedrückt und ziehen Sie die Positionsanzeige. Camtasia teilt das Medienelement auf allen Spuren und verschiebt alles rechts neben der Positionsanzeige.
Medien verschieben, um eine Lücke einzufügen (Verschieben mit Transfer)Medienelemente auf einer Spur verschieben:
Halten Sie die Umschalt-Taste gedrückt und ziehen Sie das Medienelement an eine neue Position auf der Timeline. Alles, was sich rechts vom Medienelement befindet, wird zusammen mit der Auswahl verschoben.

Medienelemente auf mehreren Spuren verschieben:
  1. Wählen Sie den ersten Videoclip auf jeder Spur mit Umschalt+Klick aus.
  2. Halten Sie die Umschalt-Taste gedrückt und ziehen Sie das Medienelement an eine neue Position auf der Timeline. Alles, was sich rechts vom Medienelement befindet, wird zusammen mit der Auswahl verschoben.
Siehe Erweitertes Verschieben + Frame erweitern oder Mehrere Clips gleichzeitig verschieben.

Unerwünschte Teile entfernen

Trimmen (Anfangs- oder Endmarkierungen für einen Clip festlegen)
Größe von Medien ändern
Sie können Anfang oder Ende eines Clips kürzen oder erweitern, ohne Schnitte oder Teilungen vorzunehmen.
  1. Markieren Sie einen Clip auf der Timeline durch Klicken mit der Maus (nur Mac).
  2. Positionieren Sie Ihren Cursor auf dem Anfang oder Ende des Clips.
  3. Ziehen Sie den Endpunkt des Clips nach innen oder außen.
    Anfangs- oder Endpunkt des Clips ziehen, um zu trimmen
AusschneidenWenn Sie einen ausgewählten Bereich ausschneiden, wird er aus der Timeline entfernt und in die Zwischenablage übernommen. Sie können innerhalb eines einzelnen Clips oder über mehrere Clips hinweg schneiden.

So schneiden Sie Medien aus:
  1. Wählen Sie den Medienclip per Mausklick aus oder halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie nacheinander auf mehrere Medienclips.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Schaltfläche „Ausschneiden“.
Eine Timeline-Auswahl ausschneiden:
  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Schaltfläche zum Sperren von Spuren mit Medienelementen, die nicht gelöscht werden sollen, um Spuren mit Medienelementen, die nicht ausgeschnitten werden sollen, auf der Timeline zu sperren.
  2. Markieren Sie den gewünschten Auswahlbereich, indem Sie den grünen oder roten Ziehpunkt der Positionsanzeige an die gewünschte Position ziehen. Um eine genauere Auswahl zu treffen, vergrößern Sie die Timeline-Anzeige mit dem Zoom-Regler.
    Blau hervorgehobene Auswahl zwischen grüner und roter Markierung der Positionsanzeige
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Schaltfläche „Ausschneiden“. Der ausgewählte Bereich wird ausgeschnitten und die auf der Timeline verbleibenden Medienteile werden zusammengeheftet.
  4. Um die Auswahl auf der Timeline einzufügen, ziehen Sie die Abspielposition an eine neue Position, und klicken Sie auf die Schaltfläche Schaltfläche „Einfügen“.
Medien oder Auswahl löschenMedien löschen:
Wählen Sie ein Medienelement auf der Timeline aus und drücken Sie Löschen.

So löschen Sie eine Timeline-Auswahl:
  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Schaltfläche zum Sperren von Spuren mit Medienelementen, die nicht gelöscht werden sollen, um Spuren mit Medienelementen, die nicht gelöscht werden sollen, auf der Timeline zu sperren.
  2. Markieren Sie den gewünschten Auswahlbereich, indem Sie die grüne oder rote Positionsanzeige an die gewünschte Position ziehen. Um eine genauere Auswahl zu treffen, vergrößern Sie die Timeline-Anzeige mit dem Zoom-Regler.
    Blau hervorgehobene Auswahl zwischen grüner und roter Markierung der Positionsanzeige
  3. Drücken Sie die Löschen-Taste auf der Tastatur.

Medien erweitern (Frame einfrieren)

Frame eines Videoclips erweitern
Halten Sie die „Alt“-Taste (Windows) oder die Wahltaste (Mac) gedrückt, während Sie das Ende eines Clips ziehen.
Sie können einen Frame in einem Video erweitern, um die Dauer passend zur Tonspur bzw. zum Sprachkommentar zu verlängern.

Windows:
  1. Ziehen Sie die Positionsanzeige auf den Frame, der erweitert werden soll.
  2. Markieren Sie den Clip auf der Timeline durch Klicken mit der Maus.
  3. Rechtsklicken Sie auf den Clip und wählen Sie Frame erweitern oder drücken Sie Umsch+E auf der Tastatur.
  4. Das Dialogfeld Frame erweitern wird angezeigt. Geben Sie die gewünschte Dauer für den erweiterten Frame ein.
  5. Klicken Sie auf OK.
Sie können den Frame auch erweitern, indem Sie die Alt-Taste gedrückt halten, während Sie das Ende des Clips ziehen.

Mac:
Halten Sie die Wahltaste gedrückt, während Sie das Ende eines Clips ziehen.
Exportierten Frame als Bilddatei einfügenFügen Sie einen Frame auf einer neuen Spur hinzu, um mehr Flexibilität beim Bearbeiten zu haben.
  1. Ziehen Sie die Positionsanzeige auf den gewünschten Frame.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) oder bei gedrückter Taste Ctrl (Mac) auf die Positionsanzeige und wählen Sie Exportierten Frame hinzufügen.
Der Frame wird als Bilddatei in die Clip-Auswahl exportiert und automatisch auf einer neuen Spur zur Timeline hinzugefügt.
Videoframe als Bild speichernDen aktuellen Frame (auf der Leinwand) als Grafikdatei speichern (BMP, GIF, JPG oder PNG).
  1. Ziehen Sie die Positionsanzeige, bis der gewünschte Frame auf der Leinwand angezeigt wird.
  2. Wählen Sie Exportieren > Frame exportieren als.
  3. Das Dialogfeld Frame exportieren als wird angezeigt. Geben Sie einen Dateinamen ein und wählen Sie einen Speicherort für die Datei aus.
  4. Wählen Sie ein Dateiformat aus dem Feld Speichern unter aus.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Weitere Bearbeitungsaufgaben

Medien heften
  • Abschnitte von Medienelementen können nur geheftet werden, wenn sie ursprünglich zu demselben Clip gehörten.
  • Medienelemente müssen benachbart sein, damit sie geheftet werden.
  • Medienelemente werden automatisch geheftet, wenn Sie einen Bereich ausgeschnitten haben.
  • Medienelemente werden NICHT geheftet, wenn Sie einen Bereich gelöscht haben. In diesem Fall wird eine Lücke auf der Timeline gelassen.

Medien zusammenheften:
Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) oder bei gedrückter Taste Ctrl (Mac) auf die Stelle, an der die beiden Medien sich berühren, und wählen Sie Medien heften.
Geheftete Medien

Um Medien zu trennen, rechtsklicken Sie auf die Heftnaht und wählen Sie Heftung lösen (Windows) oder Geheftete Medien lösen (Mac).
PlatzhalterIn Platzhalter umwandeln: Ersetzen Sie Medienelemente auf der Timeline durch einen Platzhalter.
  1. Wählen Sie das Medienelement auf der Timeline per Klick aus.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) oder bei gedrückter Taste Ctrl (Mac) auf das Medienelement und wählen Sie In Platzhalter umwandeln.
  3. Im Teilfenster Eigenschaften können Sie den Titel des Platzhalters bearbeiten und bei Bedarf Hinweise eingeben.

Platzhalter hinzufügen: Fügen Sie einen Medienplatzhalter hinzu, wenn Sie eine Vorlage erstellen oder den richtigen Inhalt später einsetzen möchten.
  1. Ziehen Sie die Positionsanzeige an die gewünschte Stelle auf der Timeline.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) oder bei gedrückter Taste Ctrl (Mac) auf die Timeline und wählen Sie Platzhalter hinzufügen.
  3. Im Teilfenster Eigenschaften können Sie den Titel des Platzhalters bearbeiten und bei Bedarf Hinweise eingeben.

Siehe Videovorlage zum Weitergeben erstellen.
Medienelemente auf der Timeline ersetzen
Medienelemente auf der Timeline durch Ziehen ersetzen
Sie können Medienelemente auf der Timeline schnell und einfach ersetzen, wobei Eigenschaften, Übergänge, Effekte, Audiopunkte und Animationen erhalten bleiben.
  1. Um Medien oder Platzhalter auf der Timeline auszutauschen, ziehen Sie das neue Medienelement aus der Clip-Auswahl oder Bibliothek auf das zu ersetzende Medienelement bzw. den Platzhalter auf der Timeline. Wenn das Medienelement oder der Platzhalter auf der Timeline mit einem grünen Rahmen angezeigt wird, lassen Sie die Maustaste los.
    Ersatzmedium mit grünem Rahmen
  2. Es wird ein Menü mit Optionen für den Austausch angezeigt. Wenn das neue Medienelement eine andere Dauer als das ursprüngliche Medienelement oder der Platzhalter hat, wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
    • Ersetzen und Lücke schließen: Alle Clips auf der Spur werden nach rechts verschoben, um Platz für die volle Dauer des neuen Medienelements zu schaffen.
    • Vom Anfang her ersetzen: Das neue Medienelement wird auf die Dauer des ursprünglichen Medienelements getrimmt. Wenn das neue Medienelement länger ist, wird es am Ende gekürzt, damit es der Dauer des ursprünglichen Medienelements entspricht.
    • Vom Ende her ersetzen: Das neue Medienelement wird auf die Dauer des ursprünglichen Medienelements getrimmt. Wenn das neue Medienelement länger ist, wird es am Anfang gekürzt, damit es der Dauer des Platzhalters entspricht.
    • Mit Clipgeschwindigkeit ersetzen: Die Wiedergabegeschwindigkeit des neuen Medienelements wird angepasst, damit es dieselbe Dauer wie das ursprüngliche Medium hat.