Inhalte wiederverwerten: Erstellen Sie ein Vlog Tutorial aus Ihrem Blog!

Bei der Erstellung eines Blogposts fließt wertvolle Zeit in die Recherche, das Schreiben und in die Bearbeitung der Texte und Grafiken. Daher sollten Sie Blogposts unbedingt wiederverwerten und für die Erstellung neuer Inhalte nutzen. Sie könnten beispielsweise ein Vlog Tutorial aus Ihrem bestehenden Blogpost, erstellen, der Ihren Lesern einen direkten Mehrwert bietet und für Sie keinen außerordentlichen Aufwand darstellt.

Was ist ein Vlog Tutorial?

Bestimmt haben Sie schon einmal von einen Vlog gehört. Ein Vlog ist ein Blog, der in Videoformat wiedergegeben wird. Dabei wendet sich der Ersteller der Videos direkt an die Zuschauer und teilt Gedanken und Einblicke mit ihnen. Ein Vlog ist also eine Mischung aus Blog und Video und ist vor allem auf YouTube sehr beliebt. Ein Vlog Tutorial ist somit ein Tutorial in Videoformat, das Zuschauer zum Nachmachen animiert.

Für unsere Zwecke jedoch verstehen wir darunter lediglich eine Zusammenfassung eines Blogposts, der als Video abgespielt werden kann.

Mit dem Wiederverwerten von Blogposts für Vlog Tutorials erreichen Sie die drei folgenden Aspekte:

Ein Vlog kann in Ihren Artikel integriert werden, was Lesern eine alternative Möglichkeit gibt, um sich mit Ihren Inhalten auseinanderzusetzen. Dadurch können sie lesen, die Videoelemente ansehen oder auch beides.

Ihr Vlog Tutorial kann als eigenständiger, neu konzipierter, unabhängiger Inhalt verwendet werden. Sie müssen das Rad also nicht neu erfinden!

Sie können Ihren Vlog online auf den sozialen Plattformen teilen, um Ihren Beitrag zu bewerben und Nutzer auf Ihren Blog zu lenken.

Das Erstellen einer Alternativfassung von etwas, das bereits vorhanden ist, ist eine großartige Möglichkeit, Zeit zu sparen. Außerdem maximieren Sie die Leistung und den Nutzen aus bereits erstellten Inhalten. Ana Hoffman von Traffic Generation Cafe hat einige ausgezeichnete Infos zum Thema Content-Repurposing – ganz nach dem Motto „Getting the most bang for your content buck“ (Holen Sie das Meiste aus Ihren Inhalten heraus).

Hinweis: Das Video ist derzeit nur auf Englisch verfügbar.

Wenn Sie Ihr eigenes Vlog Tutorial erstellen möchten, folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung. Legen wir los!

Schritt 1: Schreiben Sie ein Skript

Zunächst sollten Sie Ihren Artikel auf das Wesentliche reduzieren. Vielleicht scheint Ihnen das Erstellen eines Skripts für ein kurzes Vlog Tutorial übertrieben, aber glauben Sie uns – das ist es keinesfalls. Wenn Sie sich im Voraus die Zeit für die Planung nehmen, sparen Sie diese an später Stelle. Beschränken Sie sich auf ein paar Kernpunkte. Vermutlich haben Sie hierzu mit einer Gliederung begonnen, bevor Sie mit dem eigentlichen Schreiben loslegen. Nutzen Sie diese! Wenn Sie noch keine Gliederung haben, versuchen Sie, rückwärts zu arbeiten. Prüfen Sie alle Überschriften und Titel, um den Beitrag in etwas zu verwandeln, das einer Gliederung ähnlich ist.

Schritt 2: Erstellen Sie ein Storyboard

Ein Storyboard ist neben einem Skript eine weitere wichtige Grundlage für die Vorbereitung, mit der Sie später beim Zusammenstellen und Bearbeiten Ihres Vlog Tutorials Zeit sparen können. Sie können sich ein Storyboard wie einen Cartoon aus der Sonntagszeitung vorstellen – es ist im Grunde ein visueller Plan dessen, was Sie in Ihr Video einbauen möchten – die visuelle Fassung eines Skripts.

instructional video simple storyboard example

Wenn Sie mehr über Storyboards erfahren möchten, dann empfehlen wir Ihnen folgenden Blogartikel: „So erstellen Sie ein Video Storyboard“

Schritt 3: Videoelemente zusammentragen oder filmen

Nachdem Sie einen Plan erstellt haben, sollten Sie Ihre Video-Assets zusammentragen. Danach können Sie mit dem Zusammenstellen Ihres Vlog Tutorials beginnen. Zu den Video-Assets kann auch Material gehören, das Sie mit einer Kamera gefilmt haben, Stock Footage, Bildschirmaufnahmen oder B-Rolls.

Schritt 4: Audio-Auswahl

Für Audio können Sie Musik, gesprochenen Kommentar oder eine Kombination aus beidem einsetzen. Eine gute Faustregel ist es, darüber nachzudenken, wo Sie Ihr Vlog Tutorial einsetzen wollen, oder wie das Tutorial verwendet werden soll. Diese Betrachtungsweise dient oft als Orientierungshilfe. Für unsere Vlogs verwenden wir ausschließlich Hintergrundmusik. Wir verzichten auf gesprochenen Kommentar, da wir unsere Vlogs hauptsächliche in den sozialen Medien einsetzen. Wir möchten, dass das Video mit oder ohne Ton Sinn ergibt, da die meisten Leute Videos in sozialen Medien mit abgestelltem Ton betrachten. Wir verwenden dennoch ein Skript, um den Text zu bestimmen, den wir im Vlog verwenden wollen, um unsere Zuschauer durch die Handlung zu begleiten.

Die meisten Videobearbeitungsprogramme, wie zum Beispiel TechSmith Camtasia, verfügen über Hintergrundmusik, die Sie in Ihre Video Tutorials einbauen können. Auf einer Website wie Premium Beat können Sie Lieder oder Hintergrundmusik kaufen. Wenn Sie gesprochenen Kommentar für Ihr Video nutzen, dann stellen Sie sicher, dass Sie für die Aufnahme ein geeignetes Mikrofon nutzen.

Schritt 5: Vlog Tutorial zusammenstellen

Wenn Sie die Schritte 1-4 befolgt haben, sollte der nachfolgende Teil kein Problem sein. Mit TechSmith Camtasia (unserem bevorzugten Videobearbeitungsprogramm) können Sie Ihre Video- und Audioelemente importieren. Ziehen Sie Ihre Elemente in der Reihenfolge, in der diese im Video erscheinen sollen, auf die Timeline. Außerdem können Sie tolle Animationen und Effekte hinzufügen und nach Belieben optimieren. Ausführliche Unterstützung für die Videobearbeitung finden Sie in unseren Tutorials für Camtasia.

GIF showing drag and drop functionality of Camtasia for blog video

Schritt 6: Produzieren und teilen

Der letzte Schritt bei der Erstellung Ihres Vlog Tutorials ist die Produktion Ihres Videos. Damit meinen wir das Konvertieren in ein Format, das von Standard-Videoplayern akzeptiert wird. Typischerweise umfasst der Arbeitsablauf das Speichern als MP4 (gängigstes Videodateiformat), aber auch das Hochladen auf Ihre gewünschte Hosting-Site. Eine Hosting-Site wie Vimeo, YouTube oder Screencast.com bietet sich an, da sich Videodateien aufgrund der Dateigröße schlecht per E-Mail versenden lassen.

Danach sollten Sie Ihr Tutorial unbedingt auf den sozialen Medien veröffentlichen! Wir laden unsere Videos gerne auf YouTube hoch und betten das Video anschließend in den entsprechenden Blogbeitrag ein. Zögern Sie nicht, wenn es um das Teilen Ihrer Inhalte geht!

Nutzen Sie Vlog Tutorials für Ihre Contentstrategie? Dann würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören! Teilen Sie Ihre Erfahrung, Fragen oder Gedanken mit uns. Sie können uns gerne eine Nachricht auf Twitter oder Facebook hinterlassen!

Abonnieren Sie den Newsletter von TechSmith

Der TechSmith Newsletter hat bereits über 200.000 Abonnenten. Melden auch Sie sich an und erhalten Sie Monat für Monat praktische Tipps und professionelle Ratschläge.

Abonnieren