Willkommen beim TechSmith-Blog

Tipps, Trends und Strategien rund um die Wissensvermittlung mit visuellen Elementen und Videos

Bildschirmaufnahme leicht gemacht: Wie Sie einen Videoanruf in Google Hangouts oder ein Skype Gespräch aufzeichnen

Videochats wie Skype oder Google Hangouts sind wichtige Tools im modernen Geschäftsalltag, und oft ist es hilfreich, eine...

Eine junge Frau beim Videogespräch vor einem Laptop, in einem Cafe.

Videochats wie Skype oder Google Hangouts sind wichtige Tools im modernen Geschäftsalltag, und oft ist es hilfreich, eine Bildschirmaufnahme für spätere Verwendungszwecke mitzuschneiden. In diesem Blogbeitrag geben wir Ihnen Tipps, wie Sie das bestmögliche Bildschirm-Video bekommen, wenn Sie Ihren Videochat in Hangouts oder Ihren Skype Anruf aufnehmen möchten.

Die Aufnahme eines Videochats in Hangouts oder einer Skype Videokonferenz ist nicht nur als Sitzungsprotokoll hilfreich. Je nach Thema können Sie die Bildschirmaufnahme u. a. in Marketingvideos, internen Präsentationen, Marktstudien usw. verwenden. Zitate von Experten kommen unserer Erfahrung nach in kundenorientierten Videos besonders gut an.

Allerdings gibt es ein paar wichtige Unterschiede zwischen einer Skype-Videokonferenz und einem Videoanruf in Google Hangouts. Mit der neuesten Version der Skype-App können Sie zwar den Bildschirm aufnehmen, die Funktion ist allerdings noch nicht für Windows 10 verfügbar. Google Hangouts ermöglicht ebenfalls das Mitschneiden, allerdings ist hier die Enterprise Edition vorausgesetzt.

Die Lösung bieten externe Bildschirmaufnahme-Apps wie Snagit und Camtasia. Beide Softwareanwendungen ermöglichen Ihnen die Aufnahme von Bildschirmvideos und Ton, die Sie anschließend im integrierten Editor bearbeiten können. Für welches Programm Sie sich entscheiden, hängt vor allem vom Verwendungszweck Ihres Videos ab.

Snagit

TechSmith Snagit eignet sich hervorragend für die schnelle Aufnahme von Bildschirmvideos und Screenshots. Das Programm ist unkompliziert, intuitiv und daher perfekt, um

  • hochwertige Screenshots und benutzerdefinierte Grafiken zu erstellen,
  • gezielte Fragen von Kunden oder Kollegen mit einem kurzen Video zu beantworten,
  • Arbeitsabläufe am Bildschirm zu demonstrieren und
  • Feedback in Form eines Screencasts zu geben.

Snagit Videos sind eher schlicht, meist kurzlebig und nicht zur Veröffentlichung bestimmt. Die Qualität ist zweitrangig – was zählt, sind der Inhalt und die einfache Produktion.

Camtasia

Wenn Sie mit Ihrer Bildschirmaufnahme so richtig glänzen wollen, greifen Sie auf TechSmith Camtasia zurück. Betrachten Sie Snagit als Einsteigerprogramm und Camtasia als höhere Kunst. Camtasia bietet erweiterte Funktionen für die Videobearbeitung, um

  • professionelle, für die Veröffentlichung bestimmte Videos zu erstellen,
  • Zuschauer mit interaktiven Inhalten zu fesseln,
  • Videos mit Musik oder externen Tonaufnahmen zu hinterlegen,
  • externe Videoinhalte einzubinden und
  • Videos mit Effekten wie Callouts, Spotlights, Zoom-Animationen bzw. Untertiteln zu versehen.

Technische Anleitungen, wie Sie mit Snagit und Camtasia Ihren Bildschirm aufnehmen können, finden Sie in unserem Lern-Center.

So gelingt die Bildschirmaufnahme beim Videochat

Vorbereitungen am Computer

Ein paar wichtige Tipps, bevor Sie den roten Aufnahmeknopf klicken:

  • Schließen Sie alle unnötigen Programme, während Sie Ihren Bildschirm aufnehmen. Ihr Computer braucht schon etwas an Rechenleistung, um gleichzeitig einen Videoanruf per Skype oder Google Hangouts auszuführen und das Gespräch mitzuschneiden. Daher reicht es nicht, alle Fenster zu minimieren.
  • Deaktivieren Sie alle Benachrichtigungen. Das ist wichtig, denn Meldungen zum Eingang einer neuen E-Mail oder die Erinnerung an den nächsten Termin sind störende Elemente in einer professionellen Videokonferenz.

Kamera und Beleuchtung

Natürlich wollen Sie „im besten Licht“ erscheinen. Achten Sie auf folgende Aspekte, um die Qualität Ihrer Aufnahme zu verbessern:

Hintergrund

Ein unruhiger Hintergrund lenkt vom Inhalt ab. Deshalb sollte Ihr Hintergrund neutral und ausgewogen sein.

Licht

Reichen die natürlichen Lichtquellen nicht aus, brauchen Sie zusätzliche Beleuchtung. Stellen Sie Lampen oder Scheinwerfer dabei nie direkt vor sich, um Schatten auf dem Gesicht zu vermeiden.

Kamerapositionierung

Wir empfehlen, bei der Kamerapositionierung die Drittel-Regel zu beachten. Im Bild unten sehen Sie einen gleichmäßig ausgeleuchteten, gut positionierten Sprecher.

Positionieren Sie Sprecher beim Videochat nach der Drittel-Regel im Bild.

Im Video unten zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Arbeitsplatz für ein Google Hangout oder eine Skype-Videokonferenz vorbereiten:

Hintergrundgeräusche

Heizungs- oder Lüftungsgeräusche, fluoreszierende Lampen, Bürogeschnatter, Straßenlärm, Hundebellen usw. sind Störfaktoren bei einem Videoanruf. Versuchen Sie, diese so weit wie möglich zu eliminieren, während Sie Ihr Hangout oder Skype Video aufnehmen. Schließen Sie Ihre Bürotür und bitten Sie Ihre Kollegen, möglichst leise zu sein. Oft hilft auch ein Schild and der Tür: „Bitte Ruhe – Aufnahme!“.

Technische Grundlagen und Tipps zur Hardware

Audio

Leider können Sie die Ausstattung Ihres Gesprächspartners nicht immer beeinflussen. Ein gutes Mikrofon ist aber wichtig für die Qualität Ihrer Videochat-Aufzeichnung.

Empfehlen Sie Ihrem Gegenüber, ein USB-Mikrofon oder Headset zu verwenden. Auch wenn Headsets vielleicht etwas merkwürdig aussehen – für die Aufnahme von Videoanrufen sind sie allemal besser als ein integriertes Laptop-Mikrofon. Es gibt auch externe Webcams mit integrierten Mikrofonen, die eine gute Tonqualität liefern.

Ein geeignetes Mikrofon muss nicht teuer sein. Empfehlenswerte Mikros sind beispielsweise das Blue Yeti (um die 130 Euro) oder das Audio Technica 2020 (ab 100 Euro). Für unterwegs ist das Samson Go Mic (ab 35 Euro) der perfekte Begleiter. Trotz seiner geringen Größe liefert es eine beeindruckende Aufnahmequalität! Einen ausführlichen Vergleich verschiedener Mikrofone, inklusive Soundproben, finden Sie im Blogartikel Welche Mikrofone eignen sich für Videoaufnahmen?.

Tipp: Mit einer App wie Zencastr können Sie den Ton Ihres Gesprächspartners in Studioqualität aufzeichnen – lokal auf dessen Computer. Zencastr speichert die Audiospuren aller Teilnehmer einer Skype- oder Hangouts-Session in der Cloud. Nach Ihrem Videoanruf können Sie diese herunterladen.

Systemaudio

Ein ganz wichtiger Punkt an dieser Stelle: Prüfen Sie, dass Ihr Systemaudio beim Videoanruf aufgenommen wird. Sollten Sie das vergessen, wird das, was Sie hören, nicht aufgezeichnet – d.h. alles, was Ihr Interviewpartner spricht!
Hier sehen Sie die richtigen Einstellungen, wenn Sie mit Snagit bzw. Camtasia ein Hangout oder Skype Gespräch aufzeichnen wollen:

Die richtige Systemaudio-Einstellung ist wichtig, wenn Sie Ihr Hangout oder Skype Gespräch aufzeichnen.
Die richtige Systemaudio-Einstellung ist wichtig, wenn Sie Ihr Hangout oder Skype Gespräch aufzeichnen.

Video

Die Anrufqualität kann bei einer Skype Videokonferenz stark schwanken. Das liegt u. a. an systemspezifischen Details, der Prozessorgeschwindigkeit, der Internetverbindung und der Kameraqualität.

Ebenso wie integrierte Mikrofone sind auch integrierte Laptop-Kameras nur bedingt für die Videotelefonie geeignet. Ein Geheimtipp von unserem Videoexperten Matt Pierce: Er gibt seinen Interviewpartnern eine Webkamera (Microsoft LifeCam HD), die einen hochwertigeren Videostream liefert. Damit erhalten Sie weit bessere Ergebnisse als mit einer eingebauten Laptop-Kamera.

Auch wenn die Qualität Ihres Bildschirm-Videos nicht perfekt sein sollte: Mit etwas Vorbereitung und Berücksichtigung der oben genannten Punkte können Sie die Aufzeichnung Ihres Videochats optimieren. Selbst ein leicht verpixeltes Video kann so durchaus professionell wirken.

Genehmigungen

Ganz wichtig: Bitten Sie Ihre(n) Gesprächspartner vor der Aufnahme um Erlaubnis. Lassen Sie sich die Einwilligung grundsätzlich schriftlich geben! Die Einwilligungserklärung sollte genau aufführen, wie die Videoaufnahme verwendet werden darf.

Abonnieren Sie den Newsletter von TechSmith

Machen Sie es wie mehr als 200.000 andere Benutzer, die jeden Monat Tipps und Rat von Experten in ihrem Posteingang finden.

Abonnieren