Wie Sie Videoclips erstellen und kurze Videos machen

Wie Sie Videoclips erstellen und kurze Videos machen

Wie Sie Videoclips und kurze Videos erstellen

Videoclips und kurze Videos sind durch ihre schnelle Verbreitung über das Internet und Social-Media-Plattformen populär wie nie. Doch auch das Erstellen von Videoclips ist heutzutage so einfach, dass auch Amateure qualitativ hochwertige kurze Videos produzieren können. Lesen Sie, wie Sie aus Ihrem Aufnahmematerial einen kurzen Videoclip machen und welche Programme dafür geeignet sind.

So erstellen Sie erfolgreich einen Videoclip: Voraussetzungen

Der Begriff Videoclip stammt ursprünglich aus dem Musikbereich und meinte zunächst Musikvideos – manche von uns erinnern sich vielleicht noch an das Aufkommen von TV-Sendern wie MTV, die das Format Musikvideo populär machten. Mit dem Internet und Video-Plattformen wie YouTube oder Vimeo und der einfachen Verbreitung von Videoclips über Social-Media-Kanäle wie Instagram oder TikTok, sind kurze Videos heute in fast allen Bereichen anzutreffen. Gemein ist Videoclips, dass sie nur wenige Minuten lang sind und wie in den Anfangsjahren häufig mit Musik oder Sound unterlegt sind.

Um einen Videoclip zu erstellen benötigen Sie im Grunde nur ein Aufnahmegerät und eine Videoschnittsoftware: Wahrscheinlich reicht für das Videorecording schon Ihr Smartphone, denn heutzutage können mit fast allen Modellen Videos in sehr guter Qualität aufgenommen werden. Eine Videoschnittsoftware ist ebenfalls kein Luxusgut mehr. Mittlerweile sind viele Videoeditoren so anwenderfreundlich, dass auch Nicht-Profis damit gute Resultate erzielen.

Schritte, um einen Videoclip zu erstellen

Viele Videoeditoren funktionieren nach einem ähnlichen Prinzip und erfordern meist die folgenden Schritte:

  1. Sie laden Ihre Videoinhalte hoch. Diese werden in der Videosoftware meist in einer Zeitleiste als Spur 1 angezeigt.
  2. Sie bearbeiten die Videoinhalte, indem Sie sie zuschneiden und kürzen.
  3. Sie ergänzen weitere Inhalte wie Sound, Musik, Übergänge, Text, Untertitel oder Animationen und fügen dafür neue Spuren in der Zeitleiste ein.
  4. Sie feintunen Ihre Inhalte, überprüfen Übergänge und die Synchronität von Video, Musik und Text/Untertitel.
  5. Sie exportieren den finalen Videoclip als Datei, zum Beispiel im MP4-Format, oder laden den Videoclip auf Plattformen wie YouTube hoch.

Programme, um einen Videoclip zu erstellen

Grundlegende Funktionen zur Videobearbeitung wie Format zuschneiden, Trimmen oder Filter bietet Ihnen eventuell schon Ihr Smartphone an. Möchten Sie jedoch mehrere Videoaufnahmen in einem Videoclip zusammenschneiden oder weitere Inhalte wie Musik, Animationen oder Text ergänzen, brauchen Sie einen Videoeditor.

Eine kostenfreie Option für Windows ist der Windows Movie Maker: Sie können damit Videos schneiden, Effekte und Übergänge ergänzen und Dateien exportieren. Leider ist der Maker mittlerweile in die Jahre gekommen. Das letzte Update gab es im Jahr 2012.

Tiefer in die Tasche greifen müssen Sie für Produkte von Adobe wie Premiere und Spark, die auch von Profis genutzt werden und etwas Einarbeitung brauchen. Daneben gibt es Angebote im mittleren Preissegment, wie Camtasia von TechSmith. Die Vorteile: Sie zahlen nur eine einmalige Gebühr (oder nutzen zunächst eine kostenfreie Testversion), die Funktionen sind einfach zu bedienen und Sie bekommen viele Assets und Vorlagen wie Musik, Sound, Stockvideos und Designs inklusive.

Weitere Funktionen im Camtasia Videoeditor:

  • Importieren Sie Videos, Audio oder Bilddateien vom Computer, Mobilgerät oder aus der Cloud oder verwenden Sie Stockvideos aus der TechSmith-Bibliothek im Videoclip.
  • Nutzen Sie die umfangreiche TechSmith-Bibliothek für Musik und Soundeffekte oder fertigen Sie eine eigene Audioaufnahme mit Ihrem Mikrofon an. Import und Bearbeitung der Tonspur sind spielend einfach.
  • Machen Sie mit Callouts, Formen, Pfeilen und Animationen auf wichtige Abschnitte im Videoclip aufmerksam.
  • Nutzen Sie für Übergänge mehr als 100 verschiedene Vorlagen aus der TechSmith-Bibliothek.
  • Ergänzen Sie Untertitel, um Ihre Nutzergruppe zu vergrößern und damit Ihr Video zum Beispiel auch unterwegs und ohne Sound angeschaut werden kann.
  • Optimieren Sie die Tonqualität des Videoclips: Reduzieren Sie Hintergrundgeräusche, passen Sie die Tonhöhe an und nutzen Sie viele weitere Funktionen zur Soundbearbeitung.
  • Laden Sie den Videoclip direkt auf YouTube, Vimeo, Screencast oder Ihre Website hoch oder exportieren Sie das Video als externe Datei.

Sie haben tolles Videomaterial oder eine Musik- oder Soundaufnahme und möchten daraus ein kurzes Video machen? Dann gibt es keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, um mit Ihrem Videoclip zu starten.

Im Handumdrehen tolle Videoclips erstellen mit Camtasia

Bearbeiten Sie Videomaterial, ergänzen Sie Soundaufnahmen und Musik, fügen Sie Untertitel, Animationen und Text ein und laden Sie den Clip direkt auf Plattformen oder Ihre Website hoch. Testen Sie alle Funktionen und starten Sie gleich ein Videoprojekt.

Kostenlose Testversion herunterladen

Werbevideo erstellen: Planung, Programme und digitale Trends

Werbevideo erstellen: Planung, Programme und digitale Trends: Was erfolgreiche Werbespots ausmacht, wie Sie Werbefilme für Social Media produzieren und warum Skript und Storyboard so wichtig sind.

Imagefilm erstellen – Checkliste für die eigene Produktion: So werben Sie in Imagefilmen für Ihr Unternehmen oder um neues Personal.
B3atht mail lel edufrance

Aktuelle Videostatistiken, Nutzergewohnheiten und Trends, die Sie im Jahr 2022 kennen sollten: Warum Videos immer beliebter werden und wie Sie sicherstellen, dass Ihre Videos bis zum Ende angeschaut werden.

Ryan Knott

TechSmith Marketing Content Specialist and manager of the TechSmith Blog. More than 25 years of communications and marketing experience. Geek. Science and sci-fi enthusiast. Guitar player. On a mission to pet all the dogs. He/him. A few things about me: 1) Mildly (or not-so-mildly) obsessed with the movie Alien, 2) two rescue pibbles (Biggie and Reo), and 3) friend of ducks everywhere. Ask me about my seven+ years as a roller derby coach.

Abonnieren Sie den Newsletter von TechSmith

Der TechSmith Newsletter hat bereits über 200.000 Abonnenten. Melden auch Sie sich an und erhalten Sie Monat für Monat praktische Tipps und professionelle Ratschläge.

Abonnieren